Wir alle kennen diese Flecken, die einfach nicht verschwinden wollen, egal wie lange man darauf starrt und sich wünscht, sie würden sich in Luft auflösen. Manchmal muss man den Fachmann ranlassen. Deshalb geben wir dir hier diese schnellen und einfachen Reinigungstricks, mit denen du Schmutz und Flecken für immer verschwinden lassen kannst.

10 schnelle und einfache Reinigungstricks

1. HOCH HINAUS

Bist du es leid, dich auf Zehenspitzen zu strecken oder auf beunruhigend wackligen Stühlen zu stehen, um irgendwas abzustauben? Versuche es stattdessen doch mal damit: Wickel ein Trocknertuch um einen sauberen Malerroller und befestige es mit Gummis. Damit kommst du an alle schwer erreichbaren Stellen.

2.  FÜR DIE TONNE

Reinige deinen leeren Abfalleimer mit Toilettenreiniger. Dieser haftet beim Herunterlaufen an der Wand und desinfiziert dabei alles. Hinterher gut ausspülen.

3. IM ABFALLZERKLEINERER

Der Abfallzerkleinerer verströmt einen sehr auffälligen (unangenehmen) Geruch? Öffne den Wasserhahn und spüle einige Schalen von Zitrusfrüchten hinunter. Lass den Abfallzerkleinerer fünf Sekunden lang laufen und dann 15 Minuten lang ruhen. Die Zitronensäure weicht den Abfall auf und tötet Bakterien. Dann gibst du Eiswürfel dazu und schaltest den Zerkleinerer wieder für einige Sekunden ein. Die fliegenden Eisstücke lösen den Abfall. Jetzt musst du nur noch das Spülbecken bis zur Hälfte mit Wasser füllen, den Zerkleinerer anschalten und alles wegspülen.

4. LÜCKE VERSCHLIESSEN

Gibt es eine Lücke an deiner Arbeitsplatte, in die ständig Krümel hineinfallen? Nimm ein Stück transparenten Schlauch und drücke es in die Lücke. Dann können keine Krümel mehr hindurch auf den Boden fallen.

5. GLASSCHERBEN

Zersprungenes Glas auf dem Boden? Wir wissen, wie ärgerlich das ist, besonders wenn das Glas … nun ja … durchsichtig ist. Statt von oben zu schauen, kannst du dir eine Taschenlampe nehmen und sie flach am Boden halten. Damit beleuchtest du die winzigen Scherben und hast es leichter, die aufzusammeln.

6. SAUBERE NÄGEL

Bist du es leid, dass nach jeder praktischen Hausarbeit deine Fingernägel voller Schmutz und Dreck sind? Beim nächsten Mal kratzt du mit deinen Fingernägeln über ein Stück Seife, bevor du mit der Arbeit beginnst. Die Seife setzt sich unter den Nägeln fest und löst sich hinterher beim Händewaschen auf (anders als Schmutz und Fett!)

7.  DAS GROSSE KRATZEN

Haftet an deinen Fliesen eine dicke Seifenschicht? Nimm einen kleinen Kunststoffspachtel und kratze sie ab. Eventuelle Reste lassen sich leicht mit einem Schmutzradierer entfernen.

8.  STRAHLENDE BÖDEN

Wenn du etwas auf Hartholzfußböden verschüttest, versuche zunächst, es mit Wasser und einem Mikrofasertuch aufzuwischen. Wenn das nicht funktioniert, mische 40 ml Essig mit 1 Liter Wasser und reinige damit den Fleck. Tipp: Wenn du Lücken in deinem Holzfußboden hast, fülle sie mit Holzkitt und schleife sie ab. Das hält deine Böden sauber und reduziert die Anzahl der Lücken, in denen sich Staub und Schmutz ansammeln können!

9. GUMMIABRIEB

Schuhabrieb lässt sich einfach entfernen, indem du ihn mit einem Tennisball wegrubbelst. Zauberei!

10.  ELEKTRISCH

Wenn du große Schmutzflächen auf deinem Fenster oder an Glasflächen hast, die sich einfach nicht reinigen lassen, gib ein mildes Scheuermittel auf eine Polierscheibe und reibe damit den Schmutz weg. TippSchutzbrille nicht vergessen!

Wir hoffen, dass diese Reinigungstricks dir helfen, hartnäckigen Schmutz schnell und einfach zu entfernen. Gibt es etwas, woran wir nicht gedacht haben? Zum Glück gibt es auch unsere Artikel – Das Unmögliche möglich machen: 11 clevere Reinigungstricks. Du schaffst es nicht, Ordnung zu halten, weil du einfach keinen Platz hast? Dann schau doch mal in unseren Artikel über 15 nützliche platzsparende Lösungen.

Quelle: https://www.familyhandyman.com/cleaning/secret-cleaning-tips-from-the-pros/

Author

Write A Comment