Wenn du ein originelles, praktisches und günstiges Kopfteil suchst, bist du bei uns richtig. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung lernst du, wie du ein Kopfteil aus Holzlatten mit verstellbaren Regalböden anfertigst. Mit diesem DIY-Projekt kannst du richtig angeben!

Kopfteile von Betten haben in der Regel eine dekorative Funktion, können aber auch eine praktische Lösung für kleine Schlafzimmer sein. Das nachfolgende Kopfteil aus Holzlatten hat den Vorteil, dass es mit praktischen Regalböden ausgestattet ist. Auf diese Weise haben wir Platz, um eine Lampe anzubringen oder unsere persönlichen Gegenstände abzulegen, ohne zusätzliche Möbel kaufen zu müssen.

Werkzeuge und Materialien

In der folgenden Liste findest du die Werkzeuge und Materialien, die du benötigst, um wie in diesem Tutorial ein Kopfteil mit Holzlatten herzustellen:

Kosten, Dauer und Schwierigkeitsgrad

Die Kosten für dieses Kopfteil belaufen sich auf weniger als 40 Euro. Wenn wir außerdem berücksichtigen, dass es sich um ein multifunktionales Möbelstück handelt, können wir durch das Heimwerken viel Geld sparen. Und obwohl es ähnliche Lösungen auf dem Markt gibt, ist der Preis dieser Möbelstücke viel höher.

Außerdem findest du im folgenden ManoMano Warenkorb eine Auswahl der verwendeten Werkzeuge und Materialien.

Für die Durchführung benötigst du einen Arbeitstag, da die Montage des Kopfteils so erfolgt, dass die Schrauben versteckt sind. Dieser Prozess erfordert eine Reihe von Schritten, die die Montagezeit verlängern.

Schließlich ist der Schwierigkeitsgrad mittelmäßig, da die Konstruktion etwas Übung mit dem Einsatz von Elektrowerkzeugen erfordert.

Tutorial für die Herstellung eines Kopfteils aus Holzlatten

Dieses Bettkopfteil hat den Vorteil, dass zwischen die Holzlamellen Regalböden eingesetzt werden können. Da es sich nicht um feste Regale handelt, können sie außerdem in ihrer Position variieren, um sich an unsere Bedürfnisse anzupassen. Aus diesem Grund ist es ein sehr nützliches und vielseitiges Möbelstück – ideal für kleine oder enge Räume. Um es selbst zu bauen, musst du einfach folgende Schritte ausführen:

1º.- Abschleifen der Latten

Der erste Schritt besteht darin, die Holzlatten mit einer Schleifmaschine abzuschleifen, um Unvollkommenheiten, Späne und Unebenheiten zu beseitigen. Wir empfehlen dir, ein mittelkörniges Schleifpapier zu verwenden und den Prozess mit einem feinkörnigen Schleifpapier abzuschließen. Dies verleiht dem Holz ein weiches Finish.

2º.- Den Außenrahmen des Kopfteils anfertigen

Im nächsten Schritt werden die Holzlatten mit der Gehrungssäge in einem Winkel von 45º zugeschnitten, um den Außenrahmen des Kopfteils zu bilden. Da das Bett 90 cm breit ist, wurden zwei 140 cm lange Latten und zwei 60 cm hohe Latten zugeschnitten, sodass auf beiden Seiten genügend Platz vorhanden ist.

Die auf Gehrung geschnittenen Enden werden dann miteinander verklebt und es werden Schraubzwingen platziert, die nach dem Trocknen des Klebers entfernt werden.

3º.- Montage der Innenlatten

Um diesem Kopfteil eine dekorativere Wirkung zu verleihen, wurden die Latten horizontal und diagonal angeordnet. Die Regalböden können zwischen den horizontalen Latten eingesetzt werden, während die Diagonalen eine rein dekorative Funktion haben.

Die Innenlatten werden so montiert, dass keine Schrauben zu sehen sind. Dafür müssen folgenden Schritte beachtet werden:

  1. Mit einem 6 mm Holzbohrer durch den Außenrahmen bohren, jedoch nur bis zur Hälfte seiner Dicke
  2. Eine Holzschraube einsetzen und sie mit der Innenlatte verschrauben
  3. Verstecke das Loch, indem du einen Holzzapfen einsetzt und ihn mit ein paar Tropfen Holzleim fixierst
  4. Schneide den restlichen Teil des Zapfens mit der Japansäge ab, da du so bündig mit dem Holz schneiden kannst

Zwischen den horizontalen Latten ist ein Abstand von 2 cm und zwischen den Diagonalen ein Abstand von 6 cm gelassen worden. Das folgende Bild zeigt, wie die Innenlatten verschraubt wurden, um den Innenraum des Kopfteils zu vervollständigen.

Wenn die Lamellen angeschraubt werden, kommt irgendwann der Punkt, an dem kein Platz mehr zum Bohren ist. In diesem Fall werden die Latten auf der Rückseite des Kopfteils mithilfe des Tackers zusammengeheftet.

4º.- Herstellung der Regalböden

Nach der Fertigstellung des Kopfteils werden die Regalböden angefertigt und in die Schlitze eingesetzt. Dazu werden drei Kiefernbretter von 35 x 15 x 1,8 cm, 25 x 20 x 1,8 cm und 15 x 20 x 1,8 cm mit einer Teleskop-Kappsäge geschnitten.

Wenn du keine Teleskop-Kappsäge hast, kannst du auch eine Kreissäge oder eine Stichsäge verwenden.

5º.- Holz streichen und schützen

Der letzte Schritt besteht darin, das Holz zu streichen und es zu schützen. Dazu wurde das Holz am Kopfteil mit Klarlack lackiert, da auf diese Weise alle Schlitze und Aussparungen gut erreicht werden können.

Die Regalböden wurden jeweils in einer anderen Farbe lackiert, jedoch alle in einem Blauton. Auf diese Weise wird eine sehr dekorative Wirkung erzielt.

Nachdem du alle oben genannten Schritte ausgeführt hast, sieht dein DIY-Kopfteil so aus:

Du hast sicherlich festgestellt, dass kein Detail fehlt:

  • Das Holz in einem natürlichen Farbton verleiht dem Kopfteil eine elegante, moderne und designorientierte Note
  • Ein einziges Möbelstück erfüllt die Funktion von zwei verschiedenen, was Platz und Geld spart
  • Die verstellbaren Regalböden machen es praktisch und vielseitig einsetzbar

Hat dir die Idee gefallen, ein Kopfteil aus Holzlatten und verstellbaren Regalböden herzustellen? Dann solltest du dir auf jeden Fall auch die Tutorials für ein Kopfteil aus Paletten und für ein Bett aus Paletten ansehen. Diese Anleitungen sind ideal, um deinen Freunden und deiner Familie deine Fähigkeiten als Handwerker zu beweisen!

Author

Write A Comment