Themerrythought.com

Ach ja, Paletten! Man kann so vieles daraus machen, aber dieses Paletten-Bett zählt wirklich zu den besten Ideen. Mit diesem Projekt kann man draußen schlafen und, gerade wer schaukeln mag, wird es lieben! Es hat einen ähnlichen Effekt wie eine Hängematte 😉

Natürlich braucht man einen Garten mit ein wenig Platz und vor allem einen starken Baum, der das Gewicht des Bettes inklusive Personen auch aushält. Ansonsten ist es der Aufbau aber eigentlich recht unkompliziert, man sollte nur auf bestimmte Dinge achten (beispielsweise darauf, dass das Band stark genug und reißfest ist, aber mehr dazu später).

Natürlich kann man so ein Paletten-Bett in unterschiedlichen Größen bauen. In diesem Fall sollte die Größe in etwa einem Doppelbett entsprechen, deshalb fällt es etwas größer aus.

Materialien:

  • 2-3 Paletten (achetet darauf, dass die Paletten frei von Giftstoffen sind, da manche Paletten mit Chemikalien bearbeitet werden)
  • 5cm x 10cm Holzbretter (hier mit einer Länge von 243cm)
  • Bohrmaschine
  • Schrauben
  • Säge
  • Bandmaß
  • Seil*
  • eine Matratze oder große Kissen
  • Schutzhülle für die Matratze oder Kissen

Alle Werkzeuge findet ihr wie immer bei ManoMano.de

*Achtet bei eurer Auswahl darauf, ein sehr robustes Seil auszuwählen, das auch gut mit Feuchtigkeit klar kommt. Zusätzlich sollte es ein starkes Gewicht aushalten können.

Und so geht’s:

Schritt 1

Als erstes solltet ihr eure Matratze oder die Kissen abmessen, um festzuhalten, wie groß genau das Bettgerüst werden soll und wieviele Paletten ihr dafür benötigt. Hier wurden 2 Paletten verwendet. Da die Größe nicht ausreichend war wurden hier noch Holzbretter in der Mitte zwischen den beiden Paletten eingefügt, um die richtige Länge zu erreichen. Es wurden in etwa 30cm Holzstücke hinzugefügt, während die Paletten selbst eine Länge von 203cm haben.

Schritt 2

Danach schiebt ihr die 243cm langen Holzbretter durch die Paletten hindurch und positionniert jeweils eine am Ende der Palette und eine in der Mitte (siehe erstes Bild unten). Wenn ihr festgestellt habt, dass das Paletten-Gestell nicht lang genug für eure Matratze ist, könnt ihr 2 einzelne Bretter von einer 3. Palette lösen und diese in der Mitte zwischen den beiden Paletten positionnieren (oder ihr kauft euch 2 einzelne Bretter dazu).

Schritt 3

Nun schraubt ihr alle Bretter gut fest. Falls ihr feststellen solltet, dass Teile eurer langen Holzbretter an den Enden überstehen, sägt ihr diese überstehenden Teile ab.

Themerrythought.com

Schritt 4

Nun werden an den 4 Enden der Paletten Löcher durch das obere und das untere Brett gebohrt, damit ihr dadurch die Seile führen könnt. Achtet darauf, dass die Löcher groß genug für die Dicke der Seile sind. Nun zieht ihr die Seile durch die Löcher.

Themerrythought.com

Achtet darauf, dass das Seil unter der Palette durch und um die 243cm langen Verbindungsstücke läuft (siehe Abbildung).

Themerrythought.com

Danach verknotet ihr die Seile gut (informiert euch am besten im Internet über sichere Knoten, die einiges aushalten können).

Themerrythought.com

Schritt 5

Danach müsst ihr nur noch die Seile an einem Baum befestigen und die Matratze auf das Gestell legen. Wir empfehlen, die Matratze draußen in einer Schutzhülle zu verwenden, damit sie gegen Feuchtigkeit und Regen geschützt ist. Sonst müsstet ihr die Matratze jeden Abend wieder ins Haus bringen.

Themerrythought.com
Themerrythought.com
Themerrythought.com

Und nun, viel Spaß beim Erholen in eurem Paletten-Bett 🙂

Quelle: Themerrythought.com

Author

Write A Comment