Nun steht Weihnachten bald vor der Tür und man bleibt während der kalten Tage gerne eingekuschelt in der Wolldecke auf dem Sofa … Trotzdem sollte der Manowerker nicht vergessen, dass es auch im Dezember noch einige Dinge im Garten zu tun gibt. Welche Dinge genau das sind erklären wir euch in diesem Blogbeitrag. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine wundervolle Weihnachtszeit! 🙂

Die Sträucher vom Schnee befreien

Um eure Sträucher im Dezember vor Schnee zu schützen, solltet ihr die Äste mit einem dicken Bindfaden zusammenbinden, sodass sie nach oben stehen. Der Schnee kann so leichter von den Sträuchern herunterfallen. Somit schützt ihr die durch den Frost brüchig gewordenen Äste, davor einzubrechen. Beim Zusammenbinden, rutscht der Schnee leichter von den Ästen und das Gewicht verlagert sich auf die gesamten Äste. Trotzdem solltet ihr im Dezember öfter mit einem kleinen Handfeger den Schnee von euren Sträuchern kehren.

Schützt eure Pflanzen vor der Wintersonne

Falls ihr Strauchrosen im Garten gepflanzt habt, gilt es diese im Dezember mit einer ganz besonderen Vorrichtung vor der Wintersonne zu schützen. Die langen Triebe der Rose werden im Winter durch starke Sonneneinstrahlung geschädigt. Durch die einseitige Erwärmung der Triebe dehnt sich die Rinde auf der bestrahlten Seite aus, während die beschattete Seite der Triebe noch gefroren bleibt. Dies führt in häufigen Fällen zu einem Riss innerhalb der Triebe. Um diesen Prozess zu vermeiden könnt ihr euch ganz einfach eine Vorrichtung aus Laub und Maschendraht selbst bauen: Dazu formt ihr den Maschendraht zu einem Ring, den ihr im Anschluss um die Triebe der Rose legt. In den Ring füllt ihr Laubblätter oder Stroh. Dadurch stehen die Rosentriebe im Schatten und durch allmählige Rotteprozesse im Inneren des Laubkorbes wird die Temperatur erhöht.

Auch eure immergrünen Hölzer benötigen Schutz gegen die Wintersonne. Diesen Schutz garantiert ihr am besten durch Wintervlies. Falls ihr eure empfindlichen immergrünen Gehölzer nicht vor der Sonne schützt, besteht die Gefahr, dass die Blätter eurer Sträucher austrocknen, da aus gefrorenen Trieben kein Wasser nachfließen kann.

Schützt euren Teich vor Frost

Das geht an alle Teichbesitzer: Wer kennt es nicht, das Gefrieren des Wassers im Gartenteich. Erstmal nicht gefährlich, – denkt man. Leider ist diese Eisschicht aber sehr gefährlich für das Ökosystem eures Teiches. Durch sie können schädliche Faulgase dem Wasser nicht mehr entsteigen und es gelangt kein Sauerstoff mehr hinein. Ihr könnt das Problem ganz einfach durch einen Eisfreihalter beheben: durch ihn wird ein ausreichend großer Bereich des Teiches von einer Eisschicht geschützt. Somit ist der Sauerstoffaustausch wieder gewährleistet und selbst wenn ihr Fische in eurem Teich habt, werden diese in ihren Ruhebereichen von der Vorrichtung nicht gestört.

Regenrinne säubern

Falls Bäume in der Nähe eures Hauses bzw. eurer Regenrinne stehen, solltet ihr nun die Gelegenheit nutzen diese zu säubern. Somit verhindert ihr, dass diese verstopft und am Ende gar überläuft, denn nach dem Herbst sollten sich viele Blätter in eurer Rinne angesammelt haben. Falls ihr in der Zukunft keine Lust habt, die Blätter aus der Rinne zu entfernen, empfehlen wir euch Netze über die Rinne zu spannen. So gelangen die Blätter erst gar nicht in die Rinne und ihr habt am Ende weniger Arbeit!
Auch bietet es sich an, die Kletterpflanzen in der Nähe der Regenrinne zu kontrollieren, falls vorhanden. Einige Kletterpflanzen haben so viel Kraft, dass sie ein Fallrohr einer Regenrinne zusammendrücken und somit verkleinern können. Schneidet deswegen die Kletterpflanzen regelmäßig zurück.

Den Garten umgestalten

Auch bietet sich im Dezember die letzte Möglichkeit (des Jahres 😉 ), den Garten ein wenig umzugestalten. So könnt ihr beispielsweise Gehölze und Sträucher umsetzen, solange der Boden noch nicht gefroren ist. Ihr könnt wenn der Boden noch nicht gefroren ist, sogar noch neue junge Gehölze anpflanzen. Generell gilt im Winter: zurückschneiden, zurückschneiden, zurückschneiden. Beachtet dabei besonders junge Bäume und Sträucher.

Für weitere Produkte könnt ihr wie immer auf unserer Webseite ManoMano.de vorbeischauen, dort werdet ihr alles finden was das Manowerker-Herz begehrt! 🙂
Ansonsten wünschen wir euch viel Spaß beim Gärtnern und eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit.




Author

Write A Comment