Die Sonne scheint, die Tage werden länger, und es ist Zeit, sich etwas zu entspannen – sich auf der selbst gebauten Hängematte auszustrecken, die Augen zu schließen, ein kaltes Getränk in der Hand, und zu versuchen, das „Papa, mit ist langweilig“ oder das piepsige „Mama, spielst du mit mir?“ auszublenden. Die Manowerker haben für Sie genau das Richtige: Ein Vier-Gewinnt-Spiel zum Selbstbauen, das die Kinder in den Garten lockt und in den Ferien gut beschäftigt (und hoffentlich etwas auspowert, damit Sie ein wenig zur Ruhe kommen können!)

Material und Zubehör

Für dieses Projekt benötigen Sie:

Außerdem benötigen Sie folgende Materialien:

  • 2 Holzplatten (Sperrholz) [60 x 60 x 0,30cm]
  • Holzleisten in verschiedenen Größen
    • 2 je 600 x 45 x 10 mm
    • 1 je 20 x 510 x 10 mm
    • 2 je 500 x 45 x 10 mm
    • 4 je 20 x 140 x 10 mm
    • 2 je 55 x 45 x 10 mm
    • 2 je 20 x 800 x 10mm
    • 1 je 5 x 5 x 1000 mm ODER ein Stück Schnur/Seil
  • Holzleim
  • Farbe
  • Holzkitt
  • Leichtschaumplatte oder dicker Karton

SCHRITT 1: TEILE UND HERRSCHE

Teilen Sie Ihr Brett mit Hilfe der Wasserwaage in 9 Spalten ein. Die erste Spalte sollte 12 cm, die nächsten sieben Spalten 7 cm und die letzte 12 cm breit sein. Sobald Sie die Spalten erstellt haben, unterteilen Sie das Brett in 6 Reihen. Die erste Reihe sollte 12 cm, die nächsten vier Reihen 7 cm und die letzte 20 cm hoch sein.

SCHRITT 2: BOHRER RAUS UND LOS GEHT‘S

Bohren Sie insgesamt 35 Kreise in die Mitte eines jeden Quadrats, das Sie erstellt haben (die blauen Flächen im Diagramm).

SCHRITT 3: ABSCHLEIFEN

Jetzt kommt der schönste Teil der Arbeit: Schnappen Sie sich Ihren Schleifer und entfernen Sie alle scharfen Kanten und Unebenheiten, die beim Bohren entstanden sind. 

Tipp: Sperrholz ist ziemlich dünn. Achten Sie daher darauf, nicht durch das Holz zu schleifen, wenn Sie mit einem elektrischen Schleifer oder Bandschleifer arbeiten! Verwenden Sie Schleifpapier mit der Körnung 220 und hören Sie auf, sobald das Holz eine gelbliche Farbe annimmt.

Vier-gewinnt-Spiel zum Selbstbauen - abschleifen

SCHRITT 4: JETZT WIRD GEKLEBT!

Weiter geht’s mit dem Vier-Gewinnt-Spiel zum Selbstbauen. Nehmen Sie die vielen Leisten, die Sie vorbereitet haben, und machen Sie sich bereit zum Kleben.

  • Beginnen Sie mit den beiden Holzstücken von 600 x 45 x 10 mm. Diese sorgen für einen Abstand zwischen den beiden Sperrholzplatten, in den die Chips hineinpassen.
  • Anschließend setzen Sie die Leiste von 20 x 510 x 10 mm unterhalb der unteren Reihe, um zu verhindern, dass die Chips unten durchfallen.
  • Um zu verhindern, dass die Chips in andere Reihen rutschen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Zum einen können Sie eine Leiste von 5 x 5 x 1000 mm in 5 cm lange Stücke schneiden und diese senkrecht zwischen die einzelnen Kreise setzen. Wenn Ihnen das viele Schneiden zu viel ist, können Sie auch ein Stück Schnur oder Seil oder etwas Ähnliches nehmen und es vertikal zwischen den Kreisen anbringen. Das Seil kann angeklebt werden. Je nach Seilstärke benötigen Sie gegebenenfalls mehr als eine Schicht.
  • Die beiden Leisten von 20 x 800 x 10 mm gehören jeweils an die Seiten der Platte, wobei sie von den ersten beiden Holzleisten eine Verlängerung zum Boden bilden.
  • Befestigen Sie nun die vier 20 x 140 x 10 mm großen Leisten jeweils an einer Seite der beiden Beine, um der Platte mehr Standfestigkeit zu verleihen.

Tipp: Fixieren Sie das Holz mit Klemmen während der Kleber trocknet, damit feste Verbindungen entstehen!

Vier-gewinnt-Spiel zum Selbstbauen - zusammenkleben

SCHRITT 5: PACKT ES EIN

Nein, nicht weil Ihre Kinder jetzt schon davon genug haben …

Nehmen Sie die übrigen Holzleisten [zwei 500 x 45 x 10 mm und zwei 500 x 45 x 10 mm] und bauen Sie daraus ein Kästchen zur Aufbewahrung der Chips. Die beiden langen Holzstücke werden im rechten Winkel miteinander verbunden; die beiden kleinen Stücke werden jeweils an den Enden angebracht. Lassen Sie das Kästchen trocknen und befestigen Sie es dann an der Hauptplatte.

SCHRITT 6: ZEIT ZUM MALERN

Endspurt beim Vier-Gewinnt-Spiel. Werden Sie kreativ! Streichen Sie alles in einer Farbe Ihrer Wahl. Vielleicht können die Kinder dabei helfen. 

Tipp: Entfernen Sie vor dem Streichen Staubreste vom Schleifen. Sie können auch zuerst eine Grundierung auftragen, damit die Farbe länger hält. Außerdem empfehlen wir, alle schwer erreichbaren Lücken mit Holzkitt zu füllen, um Ihrem Kunstwerk eine glatte Oberfläche zu verleihen.

Sobald die Farbe getrocknet ist, können Sie die andere Hauptplatte an der Rückseite befestigen.

Vier-gewinnt-Spiel zum Selbstbauen, Zeit zum Anmalen

SCHRITT 7: DIE CHIPS

Bald sind wir fertig mit dem Vier-Gewinnt-Spiel zum Selbstbauen. Nehmen Sie ein etwas dickeres Material Ihrer Wahl (Karton oder Leichtschaumplatte) und zeichnen Sie mit einem Zirkel Kreise mit einem Durchmesser von 6,5 cm. Sie brauchen insgesamt 36 Chips, 18 in einer Farbe und 18 in einer anderen Farbe. Sie können diese Chips mit einer beliebigen Farbe bemalen oder mit einem Farbspray besprühen. Wir haben es klassisch gehalten: schwarz und weiß.

Fertig! Sie haben ein Riesen-Vier-Gewinnt-Spiel gebaut, wir sind stolz auf Sie! Wenn Sie alle Welt daran teilhaben lassen wollen, posten Sie es doch auf unserer Facebook-Seite. Für den Fall, dass die Kinder Sie immer noch nicht in Ruhe lassen, haben wir 7 kinderfreundliche Gartenarbeiten zusammengestellt, die helfen, sie bei Laune zu halten. Als Alternative oder wenn Sie das Gefühl haben, jetzt eine Entspannung verdient zu haben (wir sind ganz Ihrer Meinung), können Sie sich an dieser Badewannenablage versuchen. Das verleiht Ihrem Abend das richtige Spa-Feeling.

Vier-gewinnt-Spiel zum Selbstbauen
Vier-gewinnt-Spiel zum Selbstbauen

Dieser Artikel wurde geschrieben von: Bricoydeco und übersetzt. Mari Luz ist Autorin des Blogs „Bricoydeco“. Die leidenschaftliche Heimwerkerin ist auf Recyclings und die individuelle Gestaltung von Möbeln spezialisiert. Sie liebt es, vergessenen Dingen ein zweites Leben zu geben und diese in einzigartige Stücke zu verwandeln!

Author

Write A Comment