Sind da ein paar Pflanzenliebhaber unter euch? Diese Idee könnte euch ganz besonders gut gefallen. In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach einen Blumentopfhalter bauen könnt. Nicht selten entscheiden wir uns für einfache Ton- oder Plastiktöpfe für unsere Pflanzen. Sie sind zwar praktisch, aber meistens nicht sehr schön. Um diese Töpfe ein wenig aufzupeppen, ist folgende DIY-Idee genau das Richtige. In wenigen Schritten erklären wir euch, wie ihr ganz einfach einen Blumentopfhalter selbst bauen könnt, der für ein wenig Charme in eurem Zuhause sorgt.

Werkzeuge und Materialien:

Die Holzstäbe zuschneiden

Markiert zuerst die Abstände auf den Holzstäben mit einem Bleistift dort, wo ihr sie später durchsägen werdet. Ihr könnt jeweils zwei Hölzer auf einmal zuschneiden, indem ihr sie in gleichzeitig in die Gehrungslade legt und zuschneidet. Achtet nur darauf, sie gleichzeitig gut (mit der linken Hand) festzuhalten, damit sie nicht verrutschen können.

Maße der Holzstücke von links nach rechts:

4x 1cm x 8cm
4x 1cm x 10cm
4x 1cm x 13cm

Die Holzstäbe zusammenkleben

Die beiden Quadrate, welche die Grundlage eurer Topf-Vorrichtung sind, bestehen aus 2 x 8 cm und 2 x 10 cm Holzstäben. Wie hier auf dem Foto zu sehen ist, liegen die 8 cm langen Stücke oben und unten und die 10 cm langen rechts und links. Legt zwei solche Quadrate nebeneinander und klebt im Anschluss die Hölzer mit Holzkleber aneinander. Unser Tipp: lieber etwas mehr Kleber verwenden, als zu wenig.

Der Kleber braucht etwa eine Stunde zum Trocknen. Leider müsst ihr solange warten bis ihr an dem Topfhalter weiter bauen könnt, aber währenddessen könnt ihr z.B einen Zweiten vorbereiten, oder die Blumentöpfe farbig lackieren. Wir haben uns für schwarzen und weißen Lack bei der Lackierung entschieden, aber das kann ja jeder nach seinem Belieben selbst entscheiden.

Klebt jetzt die Stützen eures Topfhalters an (siehe Bild oben). Klebt nicht mehr, als zwei Säulen gleichzeitig an das Quadrat. Denn wenn der Kleber noch nicht getrocknet ist, werden die Säulen mit großer Wahrscheinlichkeit wieder abfallen. Legt die Konstruktion deshalb auf eine glatte Fläche und lasst sie erneut eine Stunde trocknen.

 

Den Kleber aushärten lassen

Wenn alle Säulen angeklebt sind, klebt ihr einfach das andere Quadrat auf die Stützen und wartet erneut eine Stunde bis der Kleber komplett getrocknet ist.

Leider könnt ihr die lange Zeit während des Trocknens nicht umgehen. Ihr müsst solange warten, damit der Blumentopfhalter am Ende richtig stabil ist und nicht auseinander bricht. Wenn euch das Warten zu lange dauert, könnt ihr die Konstruktion auch mit Holzschrauben zusammenschrauben.


Wir hoffen euch mit dem Artikel inspiriert zu haben und wünschen euch wie immer ganz viel Spaß beim Nachbauen. Für weitere Produkte schaut gerne auf unserer Seite ManoMano.de vorbei!

Author

Write A Comment