Die ersten Sonnenstrahlen sind da und die Vorfreude auf den Frühling wächst von Tag zu Tag! Habt ihr auch Lust, endlich loszulegen und eure Gärten und Terrassen mit neuen Pflanzen, Gemüsebeeten und Blumen zu bestücken? Wir haben für die besten Gartentipps für den März zusammengetragen. Eine gute Vorbereitung der Beete ist im Monat März besonders wichtig. Nach der langen Winterpause müssen die Beete vollständig austrocknen und mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Natürliche organische Stickstoffdünger auf tierischer Basis, wie zum Beispiel Hornspäne eignen sich besonders gut, um die Qualität des Bodens langfristig zu verbessern.

Die besten Gartentipps für den März

Welches Gemüse kann ich im März anpflanzen?

Wenn ihr ein vielseitiges Gemüsebeet anlegen möchtet, ist jetzt der richtige Moment, damit zu beginnen. Sobald der Boden vom Schnee vollständig getrocknet ist, könnt ihr in eurem Garten Rote Rübe, Möhren, Spinat, Chicorée und Zwiebeln aussähen. Direkt ins Freie können Kohl, Kopfsalat, Topinambur, Steckzwiebeln, Dicke Bohne sowie Spargel und Rhabarber gepflanzt werden.

Die besten Gartentipps für den März

Tomatenliebhaber aufgepasst!

Der Monat März eignet sich zwar gut, um die eigene Tomatenzucht zu starten. Dennoch sollte man bedenken, dass Tomatenpflanzen eine Temperatur von mindestens 12° C benötigen, um sich gut zu entwickeln. Daher unser Tipp: zieht kleine Setzlinge im Haus auf der Fensterbank oder in einem Gewächshaus heran und wartet bis die Temperaturen steigen, um sie einzupflanzen.

In der Küche darf es im Sommer nicht an frischen Kräutern fehlen?

Schnittlauch, Petersilie, Koriander, Liebstöckel und Bohnenkraut können jetzt direkt ins Freie gepflanzt werden. Kleiner Tipp von uns: Deckt die Kräuter mit einem Vlies ab, damit diese schneller keimen. Wenn ihr außerdem gerne Melisse, Thymian, Majoran, Estragon und Basilikum mögt, könnt ihr jetzt mit der Vorzucht beginnen.

Welche Blumen können im März gepflanzt werden?

Die Temperaturen sind im März oftmals noch zu niedrig und die Frostgefahr zu hoch, um Blumen direkt ins Freie zu pflanzen. Dennoch könnt ihr eurem Balkon oder euren Fensterbänken ein bisschen Farbe verleihen. Stiefmütterchen sind besonders beliebt und blühen vom Frühling bis zum Sommer und eignen sich gut für Blumenkästen und Töpfe. Neben Stiefmütterchen könnt ihr auch Gänseblümchen, Primeln, Glockenblumen und angetriebenen Hyazinthen und Mini-Narzissen anpflanzen.

Die besten Gartentipps für den März

Mit dem Anbau aller weiteren blühenden Pflanzen in den Garten solltet ihr besser noch warten, da das Wetter zu instabil ist. In der Regel empfehlen wir, bis zum Monat April zu warten, bis es dann so richtig mit der Anpflanzung im Freien losgehen kann. Was Zimmerpflanzen betrifft, raten wir euch, die Eisheiligen im Monat Mai abzuwarten, um auf jeden Fall auf der sicheren Seite zu sein. Wir hoffen, euch helfen die Gartentipps für den März.

Falls ihr noch auf der Suche nach Gartenwerkzeug seid, könnt ihr immer bei ManoMano.de reinschauen.

Quellen:
https://www.gartenratgeber.net

Author

Write A Comment