Category

Garten

Category

Einen eigenen Garten zu Hause haben, das ist für viele ein kleiner Traum. Aber oft hat man einfach nicht den Platz dafür. Wir stellen euch heute einen Anbautisch vor – auch Hochbeet genannt. Damit kann man auch an kleinen Stellen – wie zum Beispiel auf einem Balkon – Obst und Gemüse anzubauen (wir sprechen sozusagen von urban gardening). Und im heimischen Anbau kann man auch sichergehen, dass keine ungewollten Pestizide verwendet wurden. Wenn ihr euch also auch als Hobbygärtner versuchen wollt (oder einfach nur verhindern wollt, dass die Schnecken im Garten den Salat wegknabbern), dann ist dieses Tutorial wie für euch gemacht. Wahrscheinlich ist mittlerweile jedem bewusst, was die Vorteile von unbehandeltem Obst und Gemüse sind. Aber das ist noch nicht alles. Es gibt noch ganz andere Vorteile, sein eigenes Gemüse anzubauen: So habt ihr leckeres Gemüse, „so wie früher“, direkt von zu Hause aus. Das bedeutet auch: keine langen…

Super – jetzt ist endlich Sommer. Alle haben wieder gute Laune und sind guter Dinge, die Ferien haben für manche bereits angefangen, für andere stehen sie vor der Tür. Eigentlich stehen also alle Zeichen auf Grün. Eigentlich. Denn der Sommer bringt auch ein paar weniger angenehme Dinge mit sich. Eines davon: Mücken. Diese fiesen kleinen Dinger, die einen mit juckenden Stichen übersäen und einen von seiner wohlverdienten Nachtruhe abhalten. Aber zum Glück gibt es auch ein paar Tricks, wie man die kleinen Biester abwehren kann: bestimmte Pflanzen helfen gegen Mücken und halten mit Ihrem Duft Mücken von Häusern, Terrassen und Balkon fern. Es sind sozusagen wahre Antimückenpflanzen. Mückenlarven entwickeln sich in stehenden Gewässern, auch wenn diese Gewässer noch so klein sind. Deshalb legen weibliche Mücken ihre Eier ganz besonders gerne in kleinen Wasserresten ab, wie zum Beispiel Teller unter Blumentöpfen, Wasserreste in Planschbecken oder Tränken/Wasserspender für Haustiere. Zum Glück für…

So langsam geht die heiße Phase des Sommers richtig los. Und dann stellt sich natürlich auch immer die Frage der Bewässerung. Wann ist der richtige Moment zum Blumengießen gekommen, wie oft sollte man gießen und was gibt es sonst noch zu beachten? Nur ein paar Fragen, auf die wir in diesem Beitrag eingehen wollen. Eine erste wichtige Grundregel ist auf jeden Fall diese hier: Man sollte nie gießen, wenn die Sonne noch auf die Pflanzen scheint. Denn dann können die Pflanzen sehr schnell verbrennen. Klingt logisch, aber oft wird diese einfache Regel nicht beachtet. Deshalb sollte man immer entweder ganz früh morgens oder noch besser möglichst spät abends bewässern. Das gilt natürlich auch für den Rasen. Auch dieser möchte lieber abends gepflegt werden, sonst riskiert man viele braune Stellen auf der Grünfläche. Zimmerpflanzen Auch Zimmerpflanzen leiden unter der Wärme, selbst wenn sie nicht tagtäglich der glühenden Sonne ausgesetzt sind. Deshalb…

Was ist ein Insektenhotel und wofür ist es eigentlich gut? Wenn du ein Insektenhotel im Garten hast, bietet es diesen kleinen Tieren, die für das Leben deiner Pflanzen so nützlich sind, Zuflucht. Dieses Hotel, auch bekannt als Insektenhaus, kommt immer mehr in Mode, aber ist es so nützlich, wie es aussieht? Und kann man selbst ein Insektenhotel bauen? In diesem Beitrag erzählen wir dir mehr über die verschiedenen Insekten und die Rolle, die sie in unseren Gärten spielen. Außerdem kannst du mit unserem Tutorial dein eigenes Insektenhotel bauen. Insekten sind für die Natur sehr nützlich und jedes einzelne hat seine eigene Rolle. Sie wirken wie ein natürliches Pestizid, weshalb sie als „Gartenhelfer“ bezeichnet werden. Marienkäfer töten beispielsweise die Blattläuse in deinen Rosensträuchern. Die Bienen bestäuben die Pflanzen im Garten. Das Hotel bietet ihnen Zuflucht und ist außerdem für Kinder eine spielerische Lernquelle. Auf dem Foto sehen wir die verschiedenen Insekten,…

Rasenpflege kann sowohl große Freude als auch Fluch sein. Oft ist es auch einfach davon abhängig, wie der Boden aufgebaut ist, wie viele Nährstoffe er enthält und ob er gut Feuchtigkeit speichert, wie gut der Rasen wächst. Ideal sind sandige Lehmböden, wenn der Boden also weder zu sandig ist (dann können sich die Nährstoffe nicht gut halten), noch zu lehmhaltig. Mähen, Düngen und Vertikutieren sind dann grundsätzliche Arbeiten, damit der Rasen besonders gut wachsen kann. Zwar sollte man seinen Rasen das ganze Jahr über pflegen, aber besonders im Frühling kann man wieder voll einsteigen. Eine Bestandsaufnahme Im ersten Schritt sollte man erstmal das alte Laub entfernen und die Blätter des letzten Herbstes mit einer Harke entfernen. Dann sieht man auch schon, in welchem Zustand sich der Rasen befindet. Sobald der Rasen wieder anfängt zu wachsen, kann man sich auch wieder ans Rasenmähen machen. Beim ersten Rasenmähen des Jahres sollte man…

Auch wenn es im Februar noch sehr kalt ist und er nicht wie der ideale Gartenmonat erscheint, gibt es immer noch genug zu tun. Jetzt gilt es, den Garten frühlingstauglich zu machen. Pflanzen zurückschneiden, aussäen – wenn ihr erfahren wollt, was sonst noch an Gartenarbeit im Februar ansteht, ist dieser Blogbeitrag genau richtig für euch. Wir wünschen euch viel Erfolg beim Umsetzen der besten Gartentipps im Februar! Den Kompost sieben Da euer Kompost-Inhalt unterschiedlich schnell verrottet, solltet ihr ihn im Februar sieben, bevor ihr ihn auf euren Beeten verstreut. Durch das Sieben trennt ihr die bereits verrotteten Teile eures Kompostes von denen, die noch nicht verrottet sind. Zum Aussieben verwendet ihr am besten ein großflächiges Durchwurfsieb. Am leichtesten geht das, wenn ihr den Kompost mit einer Grabegabel durch ein Sieb werft. Die groben Bestandteile eures Kompostes trennen sich so von den bereits verrotteten Teilen, somit könnt ihr die groben Teile…

Mit dem neuen Jahr werden die Tage länger und die Vorfreude auf den Frühling nimmt zu. Dementsprechend bietet sich der Jahresbeginn ideal dafür an, den Garten auf das neue Jahr vorzubereiten. Doch was bedeutet das genau? Die besten Gartentipps für den Januar erfahrt ihr Schritt für Schritt in diesem Artikel. Das Rankgitter renovieren Wenn ihr ein Rankgitter in eurem Garten habt und eure Rankblumen momentan keine Blätter tragen, ist nun der beste Zeitpunkt gekommen, euer Gitter zu renovieren und die Kletterpflanzen zu beschneiden. Am besten beschneidet ihr die Rankpflanzen dazu so, dass noch vier bis fünf Haupttriebe übrig bleiben, die dann im Frühling in voller Kraft austreiben können. Gleichzeitig könnt ihr euer Gitter, falls nötig, neu anstreichen. Vergesst dabei nicht, die Kletterpflanzen vorher von dem Gitter zu lösen und sie im Anschluss wieder durch das Gitter zu leiten. Fichtenbäume von der Sitkafichtenlaus befreien Die Sitkafichtenläuse sind im Winter sehr aktiv…

Das Weihnachtsfest ist vorbei, die Familie weggefahren und das Essen restlos verspeist. Nun steht nur noch der nadelnde Weihnachtsbaum im Wohnzimmer und stört. Die einfachste Lösung, ihn zu entsorgen besteht darin, ihn auf die Straße zu werfen und darauf zu warten, dass jemand ihn abholt. Ihr könnt der Umwelt allerdings einen Gefallen tun und euren Christbaum nützlich weiterverwerten. Wie das „Weihnachtsbaum Recyling“ funktioniert und was man alles aus einem Weihnachtsbaum zaubern kann, zeigen wir euch hier in unserem Blog. Ein Badezusatz aus Nadeln: Nach den Feiertagen nimmt man sich doch gerne mal eine kleine Auszeit in der Badewanne. Ihr könnt aus den Nadeln eures alten Christbaumes ganz einfach selbst einen Badezusatz herstellen. Dazu braucht ihr ungefähr 100g Tannen-, Kiefern-, oder Fichtennadeln. Diese kocht ihr mindestens 10 Minuten auf und gießt im Anschluss das Wasser durch ein Sieb in euer Badewannenwasser. Die Öle der Tannennadeln wirken schleimlösend und entspannend. Nadeln als…

Nun steht Weihnachten bald vor der Tür und man bleibt während der kalten Tage gerne eingekuschelt in der Wolldecke auf dem Sofa … Trotzdem sollte der Manowerker nicht vergessen, dass es auch im Dezember noch einige Dinge im Garten zu tun gibt. Welche Dinge genau das sind erklären wir euch in diesem Blogbeitrag. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine wundervolle Weihnachtszeit! 🙂 Die Sträucher vom Schnee befreien Um eure Sträucher im Dezember vor Schnee zu schützen, solltet ihr die Äste mit einem dicken Bindfaden zusammenbinden, sodass sie nach oben stehen. Der Schnee kann so leichter von den Sträuchern herunterfallen. Somit schützt ihr die durch den Frost brüchig gewordenen Äste, davor einzubrechen. Beim Zusammenbinden, rutscht der Schnee leichter von den Ästen und das Gewicht verlagert sich auf die gesamten Äste. Trotzdem solltet ihr im Dezember öfter mit einem kleinen Handfeger den Schnee von euren Sträuchern kehren. Schützt eure…

Grillen im Winter? Für manch einen unvorstellbar. Rund 80 Prozent aller Deutschen lieben es, im Sommer zu grillen. Was gibt es auch Besseres? Ein schönes kaltes Getränk zur Erfrischung bei den heißen Temperaturen, das Zusammenkommen mit Freunden, gute Laune und natürlich nicht zu vergessen: das gute Essen. Aber nicht nur im Sommer ist das Grillen eine gute Gelegenheit um von all dem zu profitieren. Im Winter könnt ihr ebenso gut im Garten grillen. Was es dabei zu beachten gibt, erklären wir euch in diesem Artikel. Grillen im Winter – geht das überhaupt? Wegen der kalten Temperaturen im Winter, des Regens oder gar des Schneeregens, ist das Grillen im Winter für manch einen ein absolutes No-Go. Der begeisterte Grillmeister lässt sich davon allerdings nicht abschrecken, denn: schon der Grill strahlt Wärme aus und sorgt auch im Winter für ein heimeliges Gefühl. Es empfiehlt sich trotzdem bei den kalten Temperaturen zusätzlich noch…