Category

Garten

Category

Verleiht eurer Veranda einen Hauch von Privatsphäre mit diesem Zwei-in-Eins Hochbeet und Sichtschutz-Projekt, das aus recycelten Europaletten besteht. Ihr könnt die Höhe der Blende und die Tiefe des Hochbeet euren Bedürfnissen anpassen und es mit hübschen Pflanzen füllen, um einen Sichtschutz zwischen eurer Veranda und dem Rest eures Gartens zu schaffen. Alternativ könnt ihr das Hochbeet aus Paletten in der Nähe eures Hauses platzieren, um einen praktischen Gemüsegarten mit leckeren, frischen Kräutern und Salatblättern zu kreieren. Werkzeuge und Materialien Winkel und Maßband Stichsäge oder Kreissäge Handsäge Schleifmaus Schraubendreher Tacker mit Heftklammern Brechstange Darüber hinaus wird dieses Material zur Erstellung des Hochbeet benötigt: 7 Paletten, davon 1 mit dünneren Brettern Sortiertes Schleifpapier für eure Handschleifmaschine 20 x 2,5 Zoll Schrauben Packung mit 25mm Nägeln Gewebte Unkrautmembran Kosten, Zeit und Schwierigkeitsgrad Die ungefähren Materialkosten für dieses Projekt betragen gut 20 Euro. Dieses Projekt eignet sich für Heimwerker mit etwas Erfahrung im Umgang…

Der Mai wird oftmals als Monat der Blumen bezichnet – diese Ansicht teilen wir auch. Die meisten Zierpflanzen beginnen zu blühen. Das ist dem Anstieg der Temperaturen und Lichtstunden zu verdanken, die ihre Entwicklung erheblich beschleunigen. Es ist Zeit für ein paar Gartentipps im Mai. Die wichtigste Gartenarbeit im Mai Der Mai eignet sich besonders gut, um Unkraut aus dem Garten zu beseitigen. Danach kann man sehr gut den Boden lockern, und ihn so darauf vorzubereiten, neu zu pflanzen Erhöht die Bewässerung eurer Pflanzen bei steigenden Temperaturen. An sonnigen Tagen werden sie eine großzügige Bewässerung bei Sonnenuntergang zu schätzen wissen, vorzugsweise weil sie dadurch mehr Zeit haben, sich zu rehydrieren. Fügt euren Pflanzen Kompost hinzu, besonders wenn sie blühen. Wenn ihr kahle Stellen auf dem Rasen habt, ist jetzt ein guter Zeitpunkt zum Nachsähen. Die Temperaturen begünstigen ein schnelles Wachstum und ihr werdet euren Rasen sehr bald in vollen Zügen…

Ihr liebt Sukkulenten und möchtet euch gerne im Haus einen Minigarten gestalten und nicht nur im Garten ? Dann haben wir hier eine kleine Anleitung, wie ihr eure Sukkulenten mit ganz einfachen Mitteln perfekt in Szene setzen könnt und zugleich eurer kargen Wand mehr Pepp und Farbe verleiht. Mit Kakteen und Sukkulenten einen Minigarten gestalten – so einfach geht es! Hierbei sprechen wir nicht von ganz normalen Blumentöpfen, die an die Wand gehängt werden – nein, viel besser noch : Recycling und dekorieren mit Pflanzen! Selbst hergestellte Recycling-Blumentöpfe für Pflanzen wie Kakteen und Sukkulenten, durch die Wiederverwendung von Weinkorken. Könnt ihr euch euren Minigarten schon vorstellen? Noch nicht? Dann schaut euch die Schritt-für-Schritt Anleitung an und ihr werdet sehr schnell sehen, welchen tollen Effekt Sukkulenten an der Wand haben können. Werkzeuge und Materialien Um dieses DIY-Projekt anzufertigen, benötigt ihr die folgenden Werkzeuge: Cuttermesser oder einen Schraubenzieher zum Aushöhlen des Korkens Stabfeile (optional)…

Wenn ihr auf eurer Terrasse ein ganz besonderes Gartenmöbelstück stehen haben möchtet, warum nicht einen Versuch wagen und dieses recycelte Gartensofa aus Paletten bauen? Mit nur vier gebrauchten Paletten entsteht eine Gartenbank für zwei Personen. Der gepolsterte Boden sowie die Rückenlehne werden mit einem Sonnenliegen-Polster ausgestattet, so dass ihr sicher sein könnt, dass ihr euch den ganzen Sommer über im Garten entspannen könnt. Werkzeuge und Materialien Um dieses DIY-Projekt anzufertigen, benötigt ihr die folgenden Werkzeuge: Stichsäge Handsäge elektrische Schleifmaschine Bohrmaschine Schraubendreher Winkel Schleifpapier Zusätzlich werden diese Materialien benötigt: 4 x Paletten (diese sind 1200 x 800mm groß) – hier erfahrt ihr, wo ihr günstige oder konstenlose Paletten herbekommt Schleifpapier mittlerer und feiner Körnung passend für eure Handschleifmaschine 10 x M6 Schrauben mit 50mm Muttern Holzkleber 4 x Lenkrollen mit Bremse 16 x Schrauben Sonnenliegen-Kissen Kosten, Zeit und Schwierigkeitsgrad Die ungefähren Materialkosten für dieses Projekt betragen 65,00 €. Je nachdem, wie…

Der Frühling ist endlich da! Und damit das gute Wetter und der Wunsch umso größer, unsere Terrassen und Balkone in vollen Zügen zu genießen. Jetzt heißt es: raus in den Garten und loslegen. Füllt eure Gärten mit schönen bunten Blumen und Pflanzen. Hier ein paar Ratschläge, wie ihr euren Garten auf Vordermann bringt. Mit diesen Gartentipps für den April kann nichts mehr schiefgehen. Saatgut oder Pflanzen, was ist an der Reihe? Die Antwort lautet: beides. Wenn ihr Lust habt, eure Blumentöpfe und Pflanzengefäße sofort mit Farbe zu füllen und die Blüte lange Zeit zu genießen, dann empfehlen wir euch die Pflanzen zu kaufen. Dadurch spart ihr viel Arbeit und Zeit. Wenn ihr jedoch bestimmte Pflanzen oder Gemüsesorten möchtet, kommt ihr nicht drumherum, euch Saatbeete selbst anzulegen. Was Ihr im April im Garten pflanzen solltet Jetzt könnt ihr bereits schon viele Pflanzen in euren Garten verpflanzen: Spinat, Erbsen, Zwiebeln, Lauch, Karotten, Kohl, Radieschen…

Die ersten Sonnenstrahlen sind da und die Vorfreude auf den Frühling wächst von Tag zu Tag! Habt ihr auch Lust, endlich loszulegen und eure Gärten und Terrassen mit neuen Pflanzen, Gemüsebeeten und Blumen zu bestücken? Wir haben für die besten Gartentipps für den März zusammengetragen. Eine gute Vorbereitung der Beete ist im Monat März besonders wichtig. Nach der langen Winterpause müssen die Beete vollständig austrocknen und mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Natürliche organische Stickstoffdünger auf tierischer Basis, wie zum Beispiel Hornspäne eignen sich besonders gut, um die Qualität des Bodens langfristig zu verbessern. Welches Gemüse kann ich im März anpflanzen? Wenn ihr ein vielseitiges Gemüsebeet anlegen möchtet, ist jetzt der richtige Moment, damit zu beginnen. Sobald der Boden vom Schnee vollständig getrocknet ist, könnt ihr in eurem Garten Rote Rübe, Möhren, Spinat, Chicorée und Zwiebeln aussähen. Direkt ins Freie können Kohl, Kopfsalat, Topinambur, Steckzwiebeln, Dicke Bohne sowie Spargel und Rhabarber gepflanzt werden. Tomatenliebhaber aufgepasst! Der Monat März eignet sich zwar gut,…

Selbstverständlich machen wir uns Gedanken darüber, wie wir im Winter unsere Pflanzen schützen können, je kälter es wird. Wind und Frost können vielen Pflanzenarten schwer schaden, ihr solltet also wissen, wie ihr eure Pflanzen winterfest machen könnt. Was tun bei Frost Vor allem solltet ihr nicht in Panik verfallen. Informiert euch, welche Pflanzen bei niedrigen Temperaturen empfindlich sind und kümmert euch erst um sie. Wenn es die Größe und das Gewicht der Pflanzen zulässt, sie nachts ins Haus zu stellen, platziert sie am besten in der Küche oder im Bad, eben an einem Ort, an dem sie keinen übertriebenen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Stellt sie nicht ins Wohn- oder Esszimmer, wo der Wärmeschock, den sie erleiden, schlimmer sein könnte, als ein Temperatursturz auf Balkon oder Terrasse. So schützt man seine Pflanzen im Winter Erfreulicherweise werden immer wieder neue Materialien entwickelt, die es uns einfacher machen, unseren Pflanzen etwas Wärme zu spenden.…

Es sieht tatsächlich so aus, als wäre der Herbst nun wirklich da. Dann kann man sich jetzt wenigstens auf die schönen Seiten dieser Jahreszeit konzentrieren. Und was gibt es Schöneres, als gemütlich am Kamin zu sitzen, oder auch ein großes Lagerfeuer mit Freunden und Familien zu organisieren? Deshalb haben wir euch die besten Tipps zusammengetragen, wie man am besten sein Feuerholz lagert und auswählt, damit dem Kaminfeuer auch wirklich nichts im Weg steht. Denn Holz kann nur gut brennen, wenn es nicht zu feucht ist. Welche Art Holz eignet sich am besten? Holz unterteilt man in die Kategorien Hartholz (Bäume, die im Herbst ihre Blätter verlieren) und Weichholz (ihr ahnt es schon – es handelt sich um immergrüne Bäume). Hartholz ist etwas dichter aufgebaut und brennt damit länger als Weichholz und wandelt sich in glühende Kohle, die langsam ihre Wärme abgeben. Damit eignet es sich sehr gut als Brennholz für…

Der Sommer scheint endgültig vorbei und der Herbst ist da. Aber es bleibt keine Zeit Trübsal zu blasen, denn auch zu dieser Zeit kann man im Garten einiges tun – und so bereits den nächsten Frühling vorbereiten. Mit diesen Tipps für die beste Gartenarbeit im Herbst wird euer Garten schnell top aussehen. Zwiebeln pflanzen Im Frühjahr soll der Garten schon möglichst früh in Blüte stehen? Dann solltet ihr jetzt diese Pflanzenzwiebeln in den Garten setzen. Hier ist eine kurze Liste der Zwiebelarten, die jetzt gepflanzt werden können: Narzissen Tulpen Krokusse Iris Lauch Hyazinthen Lilien Freesien Wenn ihr neugierige Tiere im Garten habt, die sich am liebsten durch eure Beete graben, gibt es auch eine Lösung. Ihr könnt dafür beispielsweise Draht provisorisch um eure Beete aufstellen, so dass die Tiere keinen Zugang mehr haben, bis die Pflanzen eine gewisse Größe erreicht haben. Den Boden auf den Frühling vorbereiten Je nach Wetter…

Vor ein paar Wochen haben wir bereits über Bienen- und Insektenhotels berichtet. Diese „Hotels“ sind für Bienen und andere Insekten eine wichtige Nisthilfe und dienen auch teilweise als Rückzugsort. Diese Nisthilfen sind besonders wichtig für Bienen, da ihr Lebensraum immer kleiner wird und sie stark vom Aussterben bedroht sind. Bienen sind aber auch bedroht, weil sie keine Nahrung mehr finden. Dem kann man einiges entgegensetzen wenn man einen Garten oder auch nur einen Balkon hat. Heute geht es also um eine Auswahl an Blumensorten, die Nahrung für Bienen liefern. Für Wildbienen sind Monokulturen eher ungünstig. Deshalb ist es besonders wichtig, viele unterschiedliche Blumenarten zu pflanzen. Außerdem eignen sich viele Zierpflanzen (gezüchtete gefüllte Blumen) nicht besonders gut als Bienennahrung. Dafür gibt es auch eine schöne Auswahl an Blumen, die bienenfreundlich sind, schön aussehen und sich zum größten Teil auch auf einem Balkon anpflanzen lassen. Besonders gut eignen sich Wildblumen, statt den…