Category

Inspiration

Category

Wer hätte nicht gern ein großes Haus mit einem riesigen Garten, in dem Blumen und Kräuter aller Art angebaut werden und in dem man entspannte Nachmittage im Freien verbringen kann? Was für ein wunderbarer Gedanke! Doch leider zwingt uns das Leben viel zu oft dazu, uns mit einer Wohnung in der Stadt zufrieden zu geben, die (wenn wir Glück haben) einen kleinen Balkon hat, aber weit weg von der Natur liegt. Doch auch wenn wir auf unserem Balkon keinen echten Gemüsegarten unser Eigen nennen können, gibt es doch Möglichkeiten, etwas zu tun. Ein kleiner Kräutergarten zum Beispiel nimmt nur sehr wenig Platz ein. Man kann ihn an der Wand hängend anlegen, um den vertikalen Raum optimal zu nutzen und ihn überschaubarer zu machen. Das Beste ist, dass wir hierfür gewöhnliche Konservendosen wiederverwenden können! Du benötigst: Konservendosen (geschälte Tomaten, Pfirsiche in Sirup, Gemüse …)SchleifpapierSprühfarbeBindfadenWäscheklammern aus Holzschwarze Acrylfarbeein kleines Holzregal (ebenfalls wiederverwendet)Klarlack…

Kennst du das? Du starrst auf eine leere Wand und kannst dir kaum vorstellen, wie du sie gestalten musst, damit sie zum Stil des Raums passt? Ich hoffe, meine Art-Déco-Ideen geben dir Anregungen und inspirieren dich dazu, mit Freude und Kreativität deine Wände zu dekorieren. Art-Déco-Ideen für deine Wände SPIEGLEIN, SPIEGLEIN … Spiegel lassen einen Raum größer wirken. Hier hast du viele Möglichkeiten. Du kannst einen großen Spiegel verwenden oder, wie du auf dem Bild siehst, mit mehreren kleinen Spiegeln ein Muster bilden. ZIERLEISTEN AN DER WAND Für die Gestaltung deiner Wände kannst du die verschiedensten Arten von Zierleisten und Profilen verwenden. Hier bieten sich großartige Möglichkeiten, einem Raum eine subtile Dimension und Textur zu verleihen. Wall Moulding ist eine tolle Alternative zu Bildern an der Wand. Lass deiner Kreativität freien Lauf – es gibt so viele Möglichkeiten. SCHAFFE EIGENE KUNSTWERKE Kunst muss nicht kompliziert sein und erfordert keine außergewöhnlichen…

Bist du es leid, überall kleine Legosteine auf dem Boden verteilt zu finden und schon am frühen Morgen draufzutreten? Deine Kinder weinen, weil ihr schönes Bauwerk auf den Boden gefallen ist? Da kommst du ins Spiel! Wortwörtlich. Stiebitze 4 große Platten aus dem Lego-Spielzeug und starte dein Bauprojekt. In nur 20 Minuten hast du einen Lego®-Tisch gebaut. Und die Kinder werden begeistert sein. Versprochen! Material zur Herstellung eines Lego®-Tisches Für deinen Lego®-Tisch benötigst du: einen niedrigen Tisch (ideale Maße: 55 x 55 cm)große Lego®-Platten (jede Platte misst 25 x 25 cm, hier wurden 4 benötigt)Winkelleiste aus Holz (in unserem Beispiel 2,5 cm breit an einer Seite und mind. 220 cm lang)geeigneten Kleber (wir haben Universalkleber verwendet, mit dem man sowohl die Leisten als auch die Lego®-Platten verkleben kann)ein MaßbandSchleifpapiereine Holzsäge (siehe unseren Kaufratgeber) und eine Gehrungslade (oder besser noch eine Gehrungssäge)einen Zimmermannsbleistift So baust du deinen Lego®-Spieltisch Der Lego®-Tisch besteht aus Lego®-Platten…

Dein Kind spielt gern mit Barbies, ist verrückt nach den Sylvanians oder liebt es, sich mit anderen Figuren Geschichten auszudenken? Du würdest ihm gern zu Weihnachten oder zum Geburtstag ein großes Puppenhaus aus Holz schenken, doch die Preise haben dich bisher abgeschreckt? Dieser einfache Tipp ist die Lösung: Suche dir ein Regal und verwandle es in ein Puppenhaus! Dabei werden die Fächer zu den Zimmern. Stecke also die Kreditkarte wieder weg und investiere stattdessen einige Stunden deiner Zeit (eine Stunde reicht sogar aus, wenn du nicht erst das Regal zusammenbauen musst). Wir können allerdings nicht garantieren, dass die Dekoration nicht doch länger dauert. Denn wenn du erst einmal Spaß an der Sache gefunden hast … Was du für das Puppenhaus brauchst Um dieses Puppenhaus zu bauen, benötigst du die folgenden Materialien und Werkzeuge: ein Regal mit Fächern: Nimm ein gebrauchtes Regal oder kaufe eines in der richtigen Größe, das zu…

Diese Ein-Farbtopf-Ideen sind perfekte Heimwerkerprojekte für dein Wochenende. Für die meisten dieser Projekte benötigst du nur einen Topf Farbe, und bei einigen kannst du sogar die Restfarbe aus anderen Projekten verbrauchen. Unsere Farbideen erfordern nicht allzu viel Zeit, Geld oder Ausrüstung, weshalb sie sich perfekt für ein kreatives Wochenende eignen! 1. EINFARBIGE KUNST Lass deiner Kreativität freien Lauf und erschaffe dein ganz persönliches Wandkunstwerk. Wie du hier sehen kannst, lässt sich etwas Fantastisches kreieren, ohne dass man irgendwelche Farben anmischen muss! 2. MODERNE KERZENSTÄNDER Bringe mit diesen leuchtenden Kerzenständern ein paar farbige Akzente auf deinen Esstisch. Unternimm einen Ausflug zum nächstgelegenen karitativen Second-Hand-Shop, suche dir ein paar unterschiedliche Kerzenständer aus und male sie einfach an. 3. DEN GARDEROBENSTÄNDER AUFPEPPEN Wenn dein Flur ein wenig langweilig aussieht, braucht er vielleicht einen kleinen Farbklecks. Dieser witzig bemalte Garderobenständer bringt jede dunkle Ecke zum Leuchten. 4. BEMALTE SCHRANKINNENRÄUME Setz dein Porzellan richtig in…

Es ist sicher kein Zufall, dass ein beliebtes Hashtag auf Instagram den Namen #Ihavethisthingswithdoors (übersetzt etwa: „Ich habe ein Faible für Türen“) trägt: Schöne Türen – innen oder außen – erzeugen viele Likes. Aber du musst kein Deko-Influencer sein, um deine alte braune oder schlichte weiße Tür in ein dekoratives Schmuckstück zu verwandeln! Es ist nicht weiter kompliziert: Eine hübsche Zierleiste, eine knallige Farbe oder ein paar originelle Details genügen, um deiner Tür einen neuen Look und damit auch gleich dem ganzen Raum ein neues Aussehen zu geben. Türen dekorieren geht ganz einfach. In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Türen streichst und ihnen mit selbstgemachten oder restaurierten Zierleisten einen neuen Stil verleihen kannst. Mut zu knalligen Farben Das Streichen einer Tür ist nur ein Tagesprojekt , aber es kann die Einrichtung deines Raums und sein Ambiente komplett verändern.Für eine gemütliche Atmosphäre nimmst du am besten sanfte Farben: ein…

Du möchtest wissen, wie du ein Terrarium für dein Zuhause bauen kannst? Dieses Projekt ist sehr einfach zu realisieren und umzusetzen. Es ist außerdem perfekt, um deine Wohnung aufzupeppen, ihr eine natürliche Note zu verleihen und sie nett zu dekorieren. Hier erfährst du, wie du dein Terrarium in nur wenigen Stunden baust! Da Pflanzen deinem Zuhause einen grünen und frischen Touch verleihen, sind Terrarien kleine Gärten, die in dieser Hinsicht sehr verspielt sind. Außerdem ist ein Terrarium unter den folgenden Umständen ideal: Du hast nicht viel Platz für große PflanzenEin Terrarium muss nicht viel gepflegt werdenDeine Wohnung ist nicht sehr hell, du möchtest aber keinesfalls auf Pflanzen verzichten Die Herstellung eines eigenen Terrariums ist einfacher als du denkst. Du kannst einen Blumentopf aus Glas verwenden oder den Schritten in diesem Tutorial folgen, um es selbst zu bauen und an deine Vorlieben anzupassen. Werkzeuge und Materialien Für dein DIY-Terrarium benötigst du…

Wer kehrt nicht gerne nach einem langen Arbeitstag in ein aufgeräumtes, wohlduftendes Zuhause zurück, um sich erst einmal auf die Couch fallen zu lassen und eine halbe Stunde wohlverdiente Ruhe zu genießen? Es gibt Raumdüfte jeder Art und Kategorie auf dem Markt, die für einen angenehmen Duft sorgen, aber leider finden wir nur wenige völlig natürliche Raumdüfte im Supermarkt. Gerade um einen intensiven und langlebigen Duft zu garantieren, verwenden die Hersteller verschiedene Chemikalien, die auf lange Sicht nicht gut für unsere Gesundheit sind. Warum also nicht selbst versuchen, einen natürlichen Duft für Zuhause zu kreieren? Es gibt viele Möglichkeiten, einfach und schnell einen guten und nicht gesundheitsschädlichen Raumduft für unser Zuhause zu kreieren – hier lernt ihr 3 Varianten, wie man Raumdüfte selbst herstellen kann. Parfümierte Gelatine Sie benötigen: 200 ml Wasser1 Teelöffel feines Salz12 g Gelatinepulvereinen kleinen TopfGläserLebensmittelfarbe in PulverformDuftessenzenHaftetiketten (oder Papier und Klebstoff) und Schnur für die Dekoration…

Ich liebe es, im Frühling bei einem Stadtspaziergang die Balkone zu betrachten, und bin immer wieder überrascht, wenn ich sehe, wie Menschen selbst den kleinsten Raum für den Anbau von Pflanzen nutzen. Leider sehe ich aber auch oft den einen oder anderen leeren Balkon ohne die geringste Spur von Grün. Und dann frage ich mich, warum die Bewohner keine einzige Pflanze haben. Geschieht es aus Unwissenheit? Aus Angst? Oder wissen sie nicht, wie man sich um sie kümmert? Heute möchte ich Ihnen Ideen für die Dekoration Ihres Balkons im Frühjahr geben. Es ist eine Kombination aus pflegeleichten Pflanzen, die Sie lange erfreuen werden und die man auch im Garten pflanzen kann, wenn man einen hat. Die Farbe der Primeln Die auch unter dem Namen Schlüsselblume bekannte Pflanze trägt eine sehr frühe Blüte. Es gibt sie in vielen Farben (weiß, gelb, rot, fuchsia und flieder), die Ihre Töpfe und Blumenkästen mit…

Die Tradition des Eierfärbens (klassischer Hühnereier!) zu Ostern ist zweifellos eine der beliebtesten Traditionen für Groß und Klein. Wer erinnert sich nicht an die langen Nachmittage, die wir mit Temperafarben und Farben aller Art verbracht haben, um Blumen, Tiere und abstrakte Zeichnungen auf die Schale von Eiern zu wachsen, die unsere Eltern sorgfältig ausgeblasen haben, um uns etwas Spaß zu ermöglichen? Das Ergebnis war mitunter nicht wie erhofft – es waren schließlich die Versuche eines Kindes! Mit diesen Tipps lernt ihr, wie man Ostereier natürlich färben kann – ganz ohne Chemie. In diesem Artikel zeigen wir euch, wie man Eier ganz natürlich färben kann und die Möglichkeit hat, gekochte Eier zu dekorieren, die an Ostern gegessen werden! Los geht‘s! Ihr benötigt: Hühnereier (weiß)KüchenmesserSchaschlikspießKochtopfKlebeband oder Malerkrepp (Malerband)Kräuter- oder IngwerteeWeißweinessig oder weißen BalsamicoEinweckglas mit Verschlusseinige Blatt Papier So wird’s gemacht: Schritt 1: Die Eier leeren Wenn ihr die Eier nur zu dekorativen…