Category

Non classé

Category

Orchideen sind Pflanzen, die sich leicht an helle Standorte ohne direkte Sonneneinstrahlung anpassen. Deshalb sind sie perfekt zur Dekoration deines Hauses geeignet. Und obwohl wir dir bereits in einem anderen Artikel über die Grundversorgung von Orchideen berichtet haben, wollen wir uns heute auf die gängigsten Orchideenarten konzentrieren, damit du sie lange genießen kannst. Pflege von Phalaenopsis-Orchideen Die Blütezeit der Phalaenopsis ist sehr lang. Ideal für die Dekoration deines Hauses. Die Phalaenopsis ist eine der bekanntesten und beliebtesten Orchideenarten. Vielleicht wegen ihrer langen Blütezeit (zwischen 2 und 5 Monaten) oder weil es so einfach ist, sich um sie zu kümmern. Lichtbedarf Sie bevorzugen einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf die Blätter. Sie sind nicht die anspruchsvollsten bezüglich Licht, wenn du also andere Pflanzen hast und dein Platz begrenzt ist, kannst du anderen Sorten Vorrang einräumen. Temperatur Wie andere Orchideenarten liebt sie Wärme. Du solltest allerdings immer Luftströmungen vermeiden. Tipps zum…

Super – jetzt ist endlich Sommer. Alle haben wieder gute Laune und sind guter Dinge, die Ferien haben für manche bereits angefangen, für andere stehen sie vor der Tür. Eigentlich stehen also alle Zeichen auf Grün. Eigentlich. Denn der Sommer bringt auch ein paar weniger angenehme Dinge mit sich. Eines davon: Mücken. Diese fiesen kleinen Dinger, die einen mit juckenden Stichen übersäen und einen von seiner wohlverdienten Nachtruhe abhalten. Aber zum Glück gibt es auch ein paar Tricks, wie man die kleinen Biester abwehren kann: bestimmte Pflanzen helfen gegen Mücken und halten mit Ihrem Duft Mücken von Häusern, Terrassen und Balkon fern. Es sind sozusagen wahre Antimückenpflanzen. Mückenlarven entwickeln sich in stehenden Gewässern, auch wenn diese Gewässer noch so klein sind. Deshalb legen weibliche Mücken ihre Eier ganz besonders gerne in kleinen Wasserresten ab, wie zum Beispiel Teller unter Blumentöpfen, Wasserreste in Planschbecken oder Tränken/Wasserspender für Haustiere. Zum Glück für…

Rasenpflege kann sowohl große Freude als auch Fluch sein. Oft ist es auch einfach davon abhängig, wie der Boden aufgebaut ist, wie viele Nährstoffe er enthält und ob er gut Feuchtigkeit speichert, wie gut der Rasen wächst. Ideal sind sandige Lehmböden, wenn der Boden also weder zu sandig ist (dann können sich die Nährstoffe nicht gut halten), noch zu lehmhaltig. Mähen, Düngen und Vertikutieren sind dann grundsätzliche Arbeiten, damit der Rasen besonders gut wachsen kann. Zwar sollte man seinen Rasen das ganze Jahr über pflegen, aber besonders im Frühling kann man wieder voll einsteigen. Eine Bestandsaufnahme Im ersten Schritt sollte man erstmal das alte Laub entfernen und die Blätter des letzten Herbstes mit einer Harke entfernen. Dann sieht man auch schon, in welchem Zustand sich der Rasen befindet. Sobald der Rasen wieder anfängt zu wachsen, kann man sich auch wieder ans Rasenmähen machen. Beim ersten Rasenmähen des Jahres sollte man…

Grillen im Winter? Für manch einen unvorstellbar. Rund 80 Prozent aller Deutschen lieben es, im Sommer zu grillen. Was gibt es auch Besseres? Ein schönes kaltes Getränk zur Erfrischung bei den heißen Temperaturen, das Zusammenkommen mit Freunden, gute Laune und natürlich nicht zu vergessen: das gute Essen. Aber nicht nur im Sommer ist das Grillen eine gute Gelegenheit um von all dem zu profitieren. Im Winter könnt ihr ebenso gut im Garten grillen. Was es dabei zu beachten gibt, erklären wir euch in diesem Artikel. Grillen im Winter – geht das überhaupt? Wegen der kalten Temperaturen im Winter, des Regens oder gar des Schneeregens, ist das Grillen im Winter für manch einen ein absolutes No-Go. Der begeisterte Grillmeister lässt sich davon allerdings nicht abschrecken, denn: schon der Grill strahlt Wärme aus und sorgt auch im Winter für ein heimeliges Gefühl. Es empfiehlt sich trotzdem bei den kalten Temperaturen zusätzlich noch…

Seid ihr auch fasziniert, wenn euer Gericht im Restaurant mit einer Blüte verziert ist, die sogar essbar ist? Wir haben für euch eine Liste unserer Lieblingsblumen zusammengestellt, die ihr zu Hause ganz leicht selbst anbauen könnt! Denn warum teure essbare Blütenblätter für Gerichte, Kuchendekorationen oder Kräutertees kaufen, wenn ihr sie stattdessen einfach aus eurem Garten holen könnt? Nummer 10 – Chrysanthemum Mit den leuchtenden Blütenblättern könnt ihr Suppen, Fischsuppen und sogar Eierspeisen würzen! Ihr könnt auch euren eigenen Chrysanthementee zubereiten, indem ihr die Blätter austrocknen lasst und in einem Teesieb mit heißem Wasser aufgießt. Der Tee kann viele gesundheitliche Vorteile bieten, wie Stress und Angst vorbeugen, Migräne lindern, die Verdauung nach einer schweren Mahlzeit fördern, hohen Blutdruck lindern sowie den Stoffwechsel anregen. Ziemlich beeindruckend für etwas, das gerade im Garten wächst, nicht wahr? Nummer 9 – Stockrose Es ist bekannt, dass diese atemberaubenden Blütenblätter oft ausgetrocknet, kristallisiert und…

Immer Ikea ist doch langweilig! Wenn ihr also auf der Suche nach einem schicken Deko-Regal seid, haben wir eine Idee für euch. Dieses Regal setzt sich aus 3 Quadraten zusammen und ist so sehr originell. Zusätzlich ist es groß genug, um nicht nur ansprechend auszusehen, sondern auch seinen Sinn als Aufbewahrungsort zu erfüllen. Werkzeuge und Materialien Um dieses Regal als DIY-Projekt zu bauen, benötigt ihr folgende Werkzeuge und Materialien: Kreissäge oder Handsäge Nägel Bohrmaschine Schraubendreher Schraubzwingen Schere Spanholzplatte mit Melaminharzbeschichtung in den Maßen 120 x 60 x 1,6cm stark haftendes Klebeband für die Kanten Hartfaserplatte mit den Maßen 600 x 600 x 3mm Schrauben Tapetenreste für den Hintergrund Klebespray oder anderen Kleber stark haftendes Doppelklebeband zur Befestigung der inneren Ecken Die Werkzeuge, die ihr für dieses Projekt benötigt, findet ihr bei ManoMano.de! Kosten, Dauer und Schwierigkeitsgrad Die ungefähren Kosten für das Projekt liegen bei 40€, wenn ihr noch Tapetenreste zu Hause…