Category

Tipps und Tricks

Category

Der Mai wird oftmals als Monat der Blumen bezichnet – diese Ansicht teilen wir auch. Die meisten Zierpflanzen beginnen zu blühen. Das ist dem Anstieg der Temperaturen und Lichtstunden zu verdanken, die ihre Entwicklung erheblich beschleunigen. Deshalb möchten wir euch ein paar Gartentipps geben, was ihr im Mai für eure Pflanzen tun könnt. Die wichtigste Gartenarbeit im Mai Der Mai eignet sich besonders gut, um Unkraut aus dem Garten zu beseitigen. Danach kann man sehr gut den Boden lockern, und ihn so darauf vorzubereiten, neu zu pflanzen Erhöht die Bewässerung eurer Pflanzen bei steigenden Temperaturen. An sonnigen Tagen werden sie eine großzügige Bewässerung bei Sonnenuntergang zu schätzen wissen, vorzugsweise weil sie dadurch mehr Zeit haben, sich zu rehydrieren. Fügt euren Pflanzen Kompost hinzu, besonders wenn sie blühen. Wenn ihr kahle Stellen auf dem Rasen habt, ist jetzt ein guter Zeitpunkt zum Nachsähen. Die Temperaturen begünstigen ein schnelles Wachstum und ihr…

Der Muttertag steht bald vor der Tür und wer möchte seiner Mama an diesem Tag nicht gerne eine besondere Freude machen? Mit nur ganz wenigen Mitteln eine Pinnwand erstellen, die garantiert jeder Mama gefällt. Bei der Gestaltung und Umsetzung seid ihr komplett frei. Bevor es losgeht, könnt ihr am besten schon mal ein paar Fotos von gemeinsamen Aktivitäten ausdrucken, Spruchkarten mit guten Wünschen sammeln oder vielleicht auch einfach die Visitenkarte oder Telefonnummer von Mama’s Lieblingsitaliener heraussuchen. Um diese Pinnwand zu erstellen, stellen wir euch zwei Varianten vor:  entweder entscheidet ihr euch für eine Pinnwand aus einem Bilderrahmen oder einer Pinnwand aus Kork. Werkzeuge und Materialien für die Pinnwand Um dieses DIY-Projekt anzufertigen, benötigt ihr folgendes Werkzeug: Handtacker Schleifpapier Zusätzlich werden diese Materialien benötigt: ein Rahmen aus Holz oder Kunstoff/ eine Korkplatte / eine Leinwand Pinsel und Farbe Stoff oder Vlies zum Beziehen Tackernadeln Schere Schnur/ Faden/ Gummiband kleine Holzklammern zum…

Der Frühling ist endlich da! Und damit das gute Wetter und der Wunsch umso größer, unsere Terrassen und Balkone in vollen Zügen zu genießen. Jetzt heißt es: raus in den Garten und loslegen. Füllt eure Gärten mit schönen bunten Blumen und Pflanzen. Hier ein paar Ratschläge, wie ihr euren Garten auf Vordermann bringt. Mit diesen Gartentipps für den April kann nichts mehr schiefgehen. Saatgut oder Pflanzen, was ist an der Reihe? Die Antwort lautet: beides. Wenn ihr Lust habt, eure Blumentöpfe und Pflanzengefäße sofort mit Farbe zu füllen und die Blüte lange Zeit zu genießen, dann empfehlen wir euch die Pflanzen zu kaufen. Dadurch spart ihr viel Arbeit und Zeit. Wenn ihr jedoch bestimmte Pflanzen oder Gemüsesorten möchtet, kommt ihr nicht drumherum, euch Saatbeete selbst anzulegen. Was Ihr im April im Garten pflanzen solltet Jetzt könnt ihr bereits schon viele Pflanzen in euren Garten verpflanzen: Spinat, Erbsen, Zwiebeln, Lauch, Karotten, Kohl, Radieschen…

Die ersten Sonnenstrahlen sind da und die Vorfreude auf den Frühling wächst von Tag zu Tag! Habt ihr auch Lust, endlich loszulegen und eure Gärten und Terrassen mit neuen Pflanzen, Gemüsebeeten und Blumen zu bestücken? Wir haben für die besten Gartentipps für den März zusammengetragen. Eine gute Vorbereitung der Beete ist im Monat März besonders wichtig. Nach der langen Winterpause müssen die Beete vollständig austrocknen und mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Natürliche organische Stickstoffdünger auf tierischer Basis, wie zum Beispiel Hornspäne eignen sich besonders gut, um die Qualität des Bodens langfristig zu verbessern. Welches Gemüse kann ich im März anpflanzen? Wenn ihr ein vielseitiges Gemüsebeet anlegen möchtet, ist jetzt der richtige Moment, damit zu beginnen. Sobald der Boden vom Schnee vollständig getrocknet ist, könnt ihr in eurem Garten Rote Rübe, Möhren, Spinat, Chicorée und Zwiebeln aussähen. Direkt ins Freie können Kohl, Kopfsalat, Topinambur, Steckzwiebeln, Dicke Bohne sowie Spargel und Rhabarber gepflanzt werden. Tomatenliebhaber aufgepasst! Der Monat März eignet sich zwar gut,…

Nun ist schon wieder der erste Advent und ein Weihnachtsgeruch liegt in der Luft. Weihnachtsmärkte, Familie und Besinnlichkeit – da denkt man natürlich auch schnell an Weihnachtsdeko. Wir haben euch eine kleine Sammlung an DIY-Weihnachtsbäumen zusammengestellt, die ihr ganz leicht nachbasteln könnt. Mit diesen DIY-Bäumen kann man sein Heim während der  Adventszeit ganz einfach auf Weihnachten einstimmen, bis man endlich den richtigen, duftenden Weihnachtsbaum aufstellt. Der unsichtbare Baum Was ihr dafür braucht: Eine Metallstruktur um später die Angelschnuren samt Kugeln dranzuhängen (zum Beispiel einen Grillrost oder ein Gitter), Angelschnur (oder eine andere durchsichtige Schnur), 4 etwa 20cm lange Metalketten, Weihnachtskugeln und einen Karabinerhaken 1. Befestigt zuerst die vier Metalketten an der Metallstrukur. Die vier Enden der Metalketten werden mit einem Karabinerhaken verbunden, den ihr schließlich an der Decke befestigt. 2. Im Anschluss, scheidet ihr die Angelschnur in so viele unterschiedliche Fäden, wie ihr Kugeln…

Im Oktober, wenn die Nächte wieder länger werden, kommen auch die Geister wieder heraus. Nach 364 Tagen, an denen sie sich verstecken mussten, bereiten sie sich nun auf die Nacht der Nächte – Halloween – vor. Wenn ihr auch in die Feierlichkeiten der Geister und Monster einsteigen wollt, aber keine Lust habt, besonders viel Geld auszugeben, haben wir ein paar Ideen für euch. Hier findet ihr 6 einfache DIY-Ideen für Halloween-Deko, die man gut mit seinen Kids nachbasteln kann! Ausgehöhlte Kürbisse – die etwas andere Art Was ihr dafür braucht: einen Kürbis Werkzeug, um den Kürbis zu leeren und das Gesicht nach Belieben zu formen 1) Zuerst wird der Kürbis geöffnet. Dafür schneidet ihr ein rundes Loch um den Stiel und nehmt diesen Teil ab. Dann löst ihr mit eurem Werkzeug die restliche Füllung. 2) Entnehmt nun das Kürbisfleisch aus dem oberen Loch und legt die Überreste in eine Schüssel…

Es sieht tatsächlich so aus, als wäre der Herbst nun wirklich da. Dann kann man sich jetzt wenigstens auf die schönen Seiten dieser Jahreszeit konzentrieren. Und was gibt es Schöneres, als gemütlich am Kamin zu sitzen, oder auch ein großes Lagerfeuer mit Freunden und Familien zu organisieren? Deshalb haben wir euch die besten Tipps zusammengetragen, wie man am besten sein Feuerholz lagert und auswählt, damit dem Kaminfeuer auch wirklich nichts im Weg steht. Denn Holz kann nur gut brennen, wenn es nicht zu feucht ist. Welche Art Holz eignet sich am besten? Holz unterteilt man in die Kategorien Hartholz (Bäume, die im Herbst ihre Blätter verlieren) und Weichholz (ihr ahnt es schon – es handelt sich um immergrüne Bäume). Hartholz ist etwas dichter aufgebaut und brennt damit länger als Weichholz und wandelt sich in glühende Kohle, die langsam ihre Wärme abgeben. Damit eignet es sich sehr gut als Brennholz für…

Der Sommer scheint endgültig vorbei und der Herbst ist da. Aber es bleibt keine Zeit Trübsal zu blasen, denn auch zu dieser Zeit kann man im Garten einiges tun – und so bereits den nächsten Frühling vorbereiten. Mit diesen Tipps für die beste Gartenarbeit im Herbst wird euer Garten schnell top aussehen. Zwiebeln pflanzen Im Frühjahr soll der Garten schon möglichst früh in Blüte stehen? Dann solltet ihr jetzt diese Pflanzenzwiebeln in den Garten setzen. Hier ist eine kurze Liste der Zwiebelarten, die jetzt gepflanzt werden können: Narzissen Tulpen Krokusse Iris Lauch Hyazinthen Lilien Freesien Wenn ihr neugierige Tiere im Garten habt, die sich am liebsten durch eure Beete graben, gibt es auch eine Lösung. Ihr könnt dafür beispielsweise Draht provisorisch um eure Beete aufstellen, so dass die Tiere keinen Zugang mehr haben, bis die Pflanzen eine gewisse Größe erreicht haben. Den Boden auf den Frühling vorbereiten Je nach Wetter…

Ein verstopftes Waschbecken, Malereien an der Wand und Kratzer im Parkett – wer kennt das nicht? Und wer träumt nicht davon, seine Wohnung mit wenigen Kniffen und Tricks ordentlich und sauber zu halten? Dafür haben wir euch eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die dabei helfen, auf einfache Weise sein Zuhause in Ordnung zu halten. Mit diesen Putz-Tipps dauert das Putzen nicht mehr lange, sondern lässt sich in kürzester Zeit über die Bühne bringen. Los geht’s! Filzstift-Flecken auf Holz Kreative Kinder malen gerne – doch manchmal passiert das auf dem guten Holztisch! Mit Zahnpasta bekommt man diese Flecken aber relativ leicht wieder entfernt. Verstopftes Waschbecken Das Waschbecken ist mal wieder verstopft? Gerade im Anfangsstadium hilft dieser Trick: Einen halben Becher Backpulver mit einem halben Becher Haushaltsessig vermengen und die Mischung in den Abfluss gießen. Jetzt wartet man ein paar Minuten und gießt kochendes Wasser hinterher. Noch einmal wirken lassen und danach…

Der Sommer nähert sich leider schon wieder ein wenig dem Ende, aber ein echter Grill-Fan lässt sich davon natürlich nicht abschrecken. Grillen kann man auch wenn das Wetter wieder etwas schlechter wird. Deshalb haben wir uns gedacht, dass es noch nicht zu spät ist für ein paar Tipps für den nächsten Grillabend. Die Vorbereitung Alles fängt mit der richtigen Vorbereitung an: Marinade Natürlich kann man bereits eingelegtes Fleisch kaufen, aber es gibt auch eine andere Variante: Man kann das Fleisch gut selbst einlegen mit selbstgemachten Saucen. Rezepte dafür findet man leicht im Internet. Dennoch gibt es ein paar Dinge zu beachten. Je länger man das Fleisch einlegt, umso besser. Also kann es sich lohnen, die Marinade bereits am Tag vor der Party zuzubereiten. So hat das Fleisch genug Zeit, die Aromen aufzunehmen. Dann sollte man nur beim Grillen darauf achten, die Marinade gut vom Fleisch zu entfernen, das diese sehr…