Du bist ein Ordnungsfanatiker und Fan der schnurgeraden Anordnung? Dann aufgepasst: Dieser Organizer aus Holz für deinen Schreibtisch ist wie für dich (und von dir) gemacht! Kein anderes Tutorial wird dir je wieder solche Freude bereiten, eine ästhetische, minimalistische Ordnung in deine Dinge zu bringen, die lineare Ausrichtung deiner Stifte sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass alles genau dort liegt, wo es hingehört. Nur so kannst du der Welt zeigen, wie durchorganisiert du bist. (Ganz gleich, ob das nun stimmt … oder nicht!)

Alles aufgeräumt und startklar? Dann los!

Was du für den Bau des Schreibtisch-Organizers aus Holz benötigst

Für deinen Schreibtisch-Organizer aus Holz brauchst du diese Materialien:

Hinweis: Zu deiner Sicherheit empfehlen wir, für dieses Tutorial das Holzbrett mit Schraubzwingen zu fixieren und Schutzhandschuhe zu tragen.

So baust du den Schreibtisch-Organizer aus Holz

Schritt 1: Entwurf des Schreibtisch-Organizers

Überlege dir, wo du ihn gebrauchen kannst und wo du ihn am besten platzierst. Für unser Projekt haben wir Platz für Stifte und ein Mobiltelefon (mit Ladekabeldurchführung) geschaffen. Wir haben eine Fläche für einen Notizblock vorgesehen und beschlossen, eine kleine Topfpflanze leicht einzubetten.

Natürlich kannst du deinen Organizer nach Belieben gestalten: Er kann auch für die Aufbewahrung von Zahnbürsten oder Schminkpinseln im Badezimmer oder für Farbstifte oder Werkzeuge verwendet werden.

Tipp: Wenn du die Stiftlöcher vorbereitest, zeichne vorher ein Raster und markiere die Schnittpunkte so, dass die Löcher perfekt ausgerichtet sind. Für runde Vertiefungen, wie hier für die Pflanze, zeichne den Umriss mit einem Bleistift, um den Durchmesser des erforderlichen Bohrers zu bestimmen.

Schritt 2: Steckplatz für das Mobiltelefon

Für einen Handysteckplatz im Schreibtisch-Organizer brauchst du den Meißel. Beginne damit, den Rand zu umreißen, indem du den Meißel vertikal ansetzt und mit einem Hammer draufklopfst.
Setze dann die Schrägfläche des Meißels oben an und arbeite in Richtung der Holzmaserung, um kleine Holzspäne zwischen den beiden zuvor gemachten Kerben zu entfernen. Entferne immer wieder die anfallenden Späne von deinem Werkstück, bis du die gewünschte Tiefe erreicht hast.

Wenn die Kerbe fertig ist, bohrst du in der Mitte mit einem Holzbohrer ein Loch (groß genug, damit dein Ladekabel hindurchpasst).

Und damit dein Handy perfekt sitzt, arbeitest du noch eine Rille an der Unterseite des Bretts ein, durch die das Kabel durchgeführt wird. Gehe dazu genauso vor wie bei der ersten Rille.

Schritt 3: Stiftsteckplätze

Für die Stecklöcher der Stifte bohrst du an jedem Schnittpunkt deines Gitters mit dem 10 mm Bohrer.

Tipp: Um exakt senkrechte Bohrungen zu erhalten, solltest du eine Säulenbohrmaschine verwenden. Du kannst auch einen etwas günstigeren Bohrständer nehmen, der für dieses Projekt völlig ausreichend ist.

Schritt 4: Vertiefung für die Pflanze

Hier haben wir einen Forstnerbohrer mit großem Durchmesser verwendet, um das Loch zu erzeugen. Auch hier empfehlen wir eine Säulenbohrmaschine oder einen Bohrständer. Vergiss nicht, das Brett zu fixieren.

Stelle den Bohrer auf eine eher langsame Geschwindigkeit ein, um das Holz nicht zu verbrennen, und gehe behutsam vor, indem du den Bohrer immer wieder absetzt, um die Späne herauszuholen.

Schritt 5: Aufräumen!

Sobald dein Schreibtisch-Organizer fertig ist, musst du nur noch jedes einzelne Element an seinen Platz stellen. Führe das Ladekabel durch die Kabeldurchführung. Nun kannst du dein Handy stilvoll aufladen.

Immer noch im Ordnungsfieber?
Schau doch mal in unserem Blog, wie man ein Makramee-Regal baut  oder in unseren ultimativen Leitfaden für das Ende der Unordnung.

Author

2 Comments

Write A Comment