Vom Bett bis zum Weinregal, oder auch der Liegestuhl im Garten – Der Trend geht zum DIY-Projekt aus Paletten! Oft besteht die Schwierigkeit darin, die richtigen Paletten zum Bauen zu finden. Richtig bedeutet in diesem Fall, nicht chemisch behandelt und nicht zu teuer. Wie ihr am besten bei eurer Paletten-Suche vorgeht und worauf ihr alles achten müsst, erklären wir euch in diesem Blogbeitrag.

Wo findet man kostenlose Holzpaletten?

Hier listen wir euch auf, wo ihr meistens ohne Probleme kostenlose Paletten finden könnt. Leider gibt es dabei auch eine Schwierigkeit, die nicht außer Acht gelassen werden darf: Passt auf, was für Paletten ihr zum Bau euer Möbel verwendet! Manche Paletten, die ihr gratis bekommt, sind giftig. Das bedeutet, sie sind chemisch behandelt. Diese Paletten dürfen auf keinen Fall für den Bau verwendet werden, da das gesundheitliche Risiken mit sich bringt. Mehr dazu, erklären wir euch im Verlauf des Artikels.

Hier haben wir euch vier Orte aufgelistet, an denen ihr meist umsonst Paletten finden könnt:

Industriegelände

Industriegelände sind meist die besten Orte, um Paletten zu finden, da Paletten dort von vielen Unternehmen oft im Freien gelagert werden. Trotzdem ist es natürlich wichtig, eine zuständige Person vor Ort zu fragen, ob die Paletten abzugeben sind.

Baustellen

Auf den Baustellen wird das Bau-Material auf Paletten angeliefert. Schaut und fragt deswegen einfach bei Baustellen nach, ob ihr die Paletten verwenden könnt, die nicht mehr gebraucht werden.

Großhändler

Großhändler arbeiten mit großen Volumina und verfügen daher über eine komplette Lagerlogistik und das dazugehörige Material (also Paletten). Oft kann man dort Paletten bekommen, die nicht mehr verwendet werden.

Kleine Unternehmen

Druckereien, Möbelhäuser oder auch kleine Baumärkte versuchen oft, Paletten zu verschenken. Diese verstopfen ihre Lieferbereiche und zwingen sie, Fachleute anzurufen, um diese abzuholen. Am besten kommt man abends kurz vor Ladenschluss vorbei und fragt nach verfügbaren Paletten.

Ansonsten könnt ihr auch immer bei Kleinanzeigen nachsehen, ob jemand gerade billig Paletten inseriert, oder sogar zu verschenken hat.

Vergesst niemals, einen zuständigen Mitarbeiter oder Chef zu fragen, ob ihr die Paletten mitnehmen dürft und ob sie wirklich nicht mehr gebraucht werden!

Welche Paletten wählt man zum Bau aus?

Die Freude ist groß, wenn man am Straßenrand oder auf Industriegebieten herrenlose Paletten findet. Jedoch aufgepasst; viele Paletten die man umsonst bekommen bzw. finden kann, sind mit Chemikalien bearbeitet und nicht zum Bau von euren Palettenmöbeln geeignet. Sie können toxisch sein und somit eure Gesundheit beeinflussen. Was es bei der Auswahl der richtigen Paletten zu beachten gibt, erklären wir euch in folgendem Absatz.

Paletten ohne Kennzeichnung oder mit dem Vermerk DB

Nicht gekennzeichnete Paletten werden für den Transport von Waren innerhalb des Landes verwendet. Es gibt keine besondere Regel für ihr Format, man findet hier alles: 80 x 120 cm, 100 x 120 cm, 60 x 80 cm…. Wenn sich keine Markierung auf der Palette befindet, bedeutet das, dass sie keiner Behandlung unterzogen wurde. DB-Paletten bestehen aus Rohholz, bei dem die Rinde entfernt, und ebenfalls nicht behandelt wurde. Sie sind daher sicher in der Anwendung. die Paletten sind leicht und werden in der Regel für den einmaligen Gebrauch verwendet. Sie sind daher von vornherein nicht toxisch, das Holz kann allerdings schnell verderben.

Die EPAL und EURO-Paletten

Diese Paletten sind nicht giftig und dementsprechend ideal für eure DIY-Projekte!

Die Europalette ist 80 cm x 1,20 Meter groß. Diese Paletten werden geprüft und aus hochwertigem Holz gefertigt. Die Europaletten sind bis zu 1.200 kg belastbar (über die Oberfläche verteilt) und kosten in der Regel je nach Bedarf zwischen 15€ und 25€. Auch diese könnt ihr mit etwas Glück bei Kleinanzeigen finden oder aber auch bei manchen Großhändlern. Das einzige Problem mit den Großhändlern besteht darin, dass diese die Paletten meist nur in großen Sammelbestellungen ausgeben.

Europaletten werden für den Transport von Waren ins Ausland verwendet. Diese sind am einfachsten zu finden und für Lasten bis zu 1.500 kg ausgelegt. Sie werden hauptsächlich aus Seekiefer oder Pappelholz hergestellt.

EPAL und/oder EUR-Paletten werden zwangsläufig mit Wärme behandelt. Das HT-Symbol auf den Paletten zeugt von dieser Behandlung, die gegen einen Befall von Insekten oder Pilzen schützt. Die Behandlung besteht darin, das Holz 30 Minuten lang auf 56°C zu erhitzen und die Paletten 1 bis 2 Tage lang zu trocknen, um einen maximalen Feuchtigkeitsgehalt von 22% zu erreichen. Bei diesem Verfahren werden bis zu 8 Liter Wasser pro Palette entnommen. Die Vorteile dieser Behandlung sind vielfältig: Entgiftung, umweltfreundliche Behandlung und stärkung des Holzes.

Paletten mit der Kennzeichnung MB

Toxische Paletten: Vorsicht vor Methylbromid

Wenn eine Palette die Kennzeichnung MB trägt bedeutet das, dass sie durch Begasung mit Methylbromid behandelt wurde. Diese hochgiftige Komponente, die in der Vergangenheit bei der Behandlung von Obst, Gemüse und Verpackungen eingesetzt wurde, ist seit dem 18. März 2010 nicht mehr legal verwendbar. Alle Risiken im Zusammenhang mit Methylbromid wurden von der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) dargelegt. Mit diesen Paletten ist man heute nur noch selten konfrontiert. Seid jedoch vorsichtig, da diese Paletten mit EUR EPAL gekennzeichnet sein können, was als Qualitätsgarantie nicht ausreicht. Passt also immer auf, dass die Kennzeichnung MB nicht auf euren Paletten zu entdecken ist.

Farbpaletten können ebenfalls sehr giftig sein. Auch wenn sie schick aussehen, kann die Lackierung giftige Stoffe enthalten und Risiken für eure Gesundheit mit sich bringen. Verwendet diese deswegen vorsichtshalber auch nicht.

Die Palette in 5 Schritten vorbereiten

Werkzeug, dass ihr dafür braucht:

Schritt 1: Mit dem Brecheisen die Palette auseinandernehmen

Um eine Palette in ihre Einzelteile zu zerlegen, verwendet ihr am besten ein Brecheisen und einen Hammer. Um die Bretter von den Würfeln zu trennen, setzt ihr den Brechstab zwischen dem Brett und den Würfeln in einem vorhandenen Spalt an (um die Palette nicht weiter zu beschädigen). Schlagt mit dem Hammer auf das Brecheisen, um es zwischen Würfel und Brettern einrasten zu lassen. Im Anschluss hebelt ihr die beiden Teile mit dem Brecheisen auseinander. Entfernt alle Bretter nacheinander von der gleichen Seite der Palette. Fixiert die Palettenbretter während dieses Vorgangs vorsichtig mit einem Fuß.

Schritt 2: Die Nägel entfernen

Meist bleiben im Anschluss noch Nägel entweder in der Matrize oder der Platine zurück. Ihr könnt einen Hammer benutzen und auf die Spitze des Nagels schlagen, damit er sich auf der anderen Seite abhebt. Andernfalls verwenden Sie einen Zimmermannshammer (ausgestattet mit einem Nagelzieher), um die restlichen Nägel zu entfernen. Wenn ein Nagel dir mit beiden Methoden widersteht, sägt ihn mit einer Bügelsäge ab.

Schritt 3: Die beschädigten Palettenteile entfernen

Schneidet beschädigte Teile mit einer Säbel- oder Stichsäge ab. Tatsächlich ist das sehr wichtig, da beschädigte Palettenteile euer DIY-Projekt später negativ beeinflussen könnten.

Schritt 4: Die Bretter abhobeln

Um die Dicke der Platten anzupassen, könnt ihr einen Hobel verwenden. Achtet jedoch auf Nägel und andere Fremdkörper wie Kies, die die Klinge eures Werkzeugs beschädigen könnten. Andernfalls müsst ihr sie im Anschluss neu schärfen (wenn sie wiederherstellbar ist).

Schritt 5: Die Bretter schleifen

Schleift zum Schluss die Lamellen auf der Palette ab. Eine Dreiecks-Schleifmaschine kann bei schwierigen Stellen nützlich sein, wenn ihr eure gesamte Palette behalten habt. Für ein schöneres Finish empfehlen wir Schleifpapier, mit einer Körnung von 80 bis 120. Saugt den Staub im Anschluss ab und wischt die Platten mit einem feuchten Tuch ab.

Danach kann das DIY-Projekt sorglos beginnen. Viel Spaß dabei und fröhliches Basteln!
Falls ihr noch weitere Produkte für eure Projekte sucht, schaut mal auf unserer Seite ManoMano.de vorbei. Dort gibt es alles was das Heimwerkerherz begehrt.  😄

Author

Write A Comment