Tag

Gartentipps

Browsing

Auch wenn es im Februar noch sehr kalt ist und er nicht wie der ideale Gartenmonat erscheint, gibt es immer noch genug zu tun. Jetzt gilt es, den Garten frühlingstauglich zu machen. Pflanzen zurückschneiden, aussäen – wenn ihr erfahren wollt, was sonst noch an Gartenarbeit im Februar ansteht, ist dieser Blogbeitrag genau richtig für euch. Wir wünschen euch viel Erfolg beim Umsetzen der besten Gartentipps im Februar! Den Kompost sieben Da euer Kompost-Inhalt unterschiedlich schnell verrottet, solltet ihr ihn im Februar sieben, bevor ihr ihn auf euren Beeten verstreut. Durch das Sieben trennt ihr die bereits verrotteten Teile eures Kompostes von denen, die noch nicht verrottet sind. Zum Aussieben verwendet ihr am besten ein großflächiges Durchwurfsieb. Am leichtesten geht das, wenn ihr den Kompost mit einer Grabegabel durch ein Sieb werft. Die groben Bestandteile eures Kompostes trennen sich so von den bereits verrotteten Teilen, somit könnt ihr die groben Teile…

Mit dem neuen Jahr werden die Tage länger und die Vorfreude auf den Frühling nimmt zu. Dementsprechend bietet sich der Jahresbeginn ideal dafür an, den Garten auf das neue Jahr vorzubereiten. Doch was bedeutet das genau? Die besten Gartentipps für den Januar erfahrt ihr Schritt für Schritt in diesem Artikel. Das Rankgitter renovieren Wenn ihr ein Rankgitter in eurem Garten habt und eure Rankblumen momentan keine Blätter tragen, ist nun der beste Zeitpunkt gekommen, euer Gitter zu renovieren und die Kletterpflanzen zu beschneiden. Am besten beschneidet ihr die Rankpflanzen dazu so, dass noch vier bis fünf Haupttriebe übrig bleiben, die dann im Frühling in voller Kraft austreiben können. Gleichzeitig könnt ihr euer Gitter, falls nötig, neu anstreichen. Vergesst dabei nicht, die Kletterpflanzen vorher von dem Gitter zu lösen und sie im Anschluss wieder durch das Gitter zu leiten. Fichtenbäume von der Sitkafichtenlaus befreien Die Sitkafichtenläuse sind im Winter sehr aktiv…

Nun steht Weihnachten bald vor der Tür und man bleibt während der kalten Tage gerne eingekuschelt in der Wolldecke auf dem Sofa … Trotzdem sollte der Manowerker nicht vergessen, dass es auch im Dezember noch einige Dinge im Garten zu tun gibt. Welche Dinge genau das sind erklären wir euch in diesem Blogbeitrag. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine wundervolle Weihnachtszeit! 🙂 Die Sträucher vom Schnee befreien Um eure Sträucher im Dezember vor Schnee zu schützen, solltet ihr die Äste mit einem dicken Bindfaden zusammenbinden, sodass sie nach oben stehen. Der Schnee kann so leichter von den Sträuchern herunterfallen. Somit schützt ihr die durch den Frost brüchig gewordenen Äste, davor einzubrechen. Beim Zusammenbinden, rutscht der Schnee leichter von den Ästen und das Gewicht verlagert sich auf die gesamten Äste. Trotzdem solltet ihr im Dezember öfter mit einem kleinen Handfeger den Schnee von euren Sträuchern kehren. Schützt eure…

Im November ist garantiert mit dem ersten Frost zu rechnen. Um eure Pflanzen vor der Kälte zu schützen und dafür zu sorgen, dass sie im neuen Frühjahr blühen, gibt es im November einiges im Garten zu tun. Was genau die besten Gartentipps im November sind und wie ihr vorgeht, erklären wir euch Schritt für Schritt in diesem Blogbeitrag. Die Herbst-Himbeeren zurückschneiden Falls ihr sogenannte Herbst-Himbeeren im Garten gepflanzt habt (darunter zählen beispielsweise die Sorten Autumn Bliss, Himbo Top, Polka oder Golden Bliss), solltet ihr nun sämtliche Triebe nach Ernteschluss beschneiden. Falls ihr das nicht tut, besteht die Gefahr, dass die Triebe von einer “Rutenkrankheit” befallen werden. Sobald ihr die Triebe im November zurückschneidet, braucht ihr keine Angst haben, dass eure Himbeere von Krankheiten befallen wird. Im Frühjahr werden dann neue, gesunde Ruten austreiben. Triebe die gesund erscheinen, könnt ihr ohne Bedenken häckseln und kompostieren. Ihr könnt einen Teil der abgeschnittenen…

Auch wenn man den Garten bereits im September winterfest gemacht hat, gibt es im Oktober noch einiges im Garten zu tun. Vom Zurückschneiden der Stauden, bis hin zum Anpflanzen der Rosensträucher für das kommende Frühjahr, ist so einiges dabei. Die besten Gartentipps im Oktober, erfahrt ihr hier in unserem Blog! Die richtige Bodenpflege für den Garten Genau wie im September solltet ihr im Oktober regelmäßig das Laub vom Gartenboden aufsammeln. Dadurch verhindert ihr, dass der Rasen darunter anfängt zu faulen. Falls nicht viel Laub auf dem Rasen liegt, könnt ihr auch einfach mit einem Rasenmäher über den Gartenboden fahren. Im Anschluss könnt ihr das zerhäckselte Laub kompostieren. Das solltet ihr im gesamten Herbst mindestens alle zwei Wochen machen. Außerdem ist es wichtig, das Laub von euren Hecken abzusammeln. Wenn man das nicht tut, bekommt die Hecke unter dem Laub nicht genügend Sauerstoff und kann verrotten. Im Oktober bietet sich die…

Nun neigt sich das Jahr allmählich dem Ende zu und es wird kälter. Trotzdem gibt es für den Hobby-Gärtner im September noch einiges zu tun.  Die spätsommerlichen Abende bieten sich ideal an, um die letzte Gartenarbeit zu verrichten. So kann man im September bereits vieles für das nächste Frühjahr anpflanzen. Allerdings ist es auch wichtig, den Garten auf den Winter vorzubereiten, da es im September in manchen Jahren schon den ersten Frost gibt. Was Ihr dafür tun müsst und die besten Gartentipps im September erfahrt Ihr hier in unserem Blog. Sorgt dafür, dass sich der Rasen vom heißen Sommer erholt Um euren Rasen langfristig schön zu erhalten ist es notwendig, ihm im September Aufmerksamkeit zu schenken. Das regelmäßige Aufsammeln der ersten herabfallenden Blätter ist dabei besonders wichtig. Tut man das nicht, hat der Rasen zu wenig Luft zum Atmen und trocknet aus. Falls ihr für das nächste Jahr plant, neuen…

Seid ihr auch fasziniert, wenn euer Gericht im Restaurant mit einer Blüte verziert ist, die sogar essbar ist? Wir haben für euch eine Liste unserer Lieblingsblumen zusammengestellt, die ihr zu Hause ganz leicht selbst anbauen könnt! Denn warum teure essbare Blütenblätter für Gerichte, Kuchendekorationen oder Kräutertees kaufen, wenn ihr sie stattdessen einfach aus eurem Garten holen könnt? Nummer 10 – Chrysanthemum Mit den leuchtenden Blütenblättern könnt ihr Suppen, Fischsuppen und sogar Eierspeisen würzen! Ihr könnt auch euren eigenen Chrysanthementee zubereiten, indem ihr die Blätter austrocknen lasst und in einem Teesieb mit heißem Wasser aufgießt. Der Tee kann viele gesundheitliche Vorteile bieten, wie Stress und Angst vorbeugen, Migräne lindern, die Verdauung nach einer schweren Mahlzeit fördern, hohen Blutdruck lindern sowie den Stoffwechsel anregen. Ziemlich beeindruckend für etwas, das gerade im Garten wächst, nicht wahr? Nummer 9 – Stockrose Es ist bekannt, dass diese atemberaubenden Blütenblätter oft ausgetrocknet, kristallisiert und…

Der August ist der Monat, in dem wir all die Anstrengungen, die wir im Garten unternommen haben, genießen können. Das Gemüse steht in vollem Wachstum und die Blumen füllen sich mit Farbe. Ein Monat, der für viele ein ruhiger Monat ist. Aber die Pflanzen verstehen nichts von Urlaub: Es gibt noch viel zu tun. Blüte und Fruchtbildung Einige Pflanzen hören auf zu blühen oder Früchte zu bilden, wenn die Temperaturen sehr hoch sind. Das ist etwas, was ihr im August schätzen werdet, wenn ihr einen Gemüsegarten habt: Tomaten und Paprika brechen aus diesem Grund oftmals die Fruchtbildung ab. Dies ist ein völlig normaler Prozess und kein Grund zur Sorge. Sobald die Temperaturen sich wieder normalisieren, könnt ihr die Ernte eures Gemüses wieder in vollen Zügen genießen. Wenn ihr fruchtige und aromatische Paprika genießen wollt, empfehlen wir euch die Seitentriebe auszubrechen. Dadurch kümmert sich die Pflanze ausschließlich um den Haupttrieb und…

Der Monat Juli lässt viele Herzen höher schlagen. Nicht nur die Sonne scheint, nein es kommt noch besser: In diesem Monat könnt ihr die Entwicklung und das Wachstum eurer Pflanzen beobachten und je nachdem bereits eure ersten Tomaten, Gurken und Zucchini ernten. Die harte Arbeit und Vorbereitung im Frühjahr im Garten hat sich mehr als ausgezahlt. Aber das bedeutet gleichzeitig auch, dass ihr nach wie vor dranbleiben solltet. Bewässerung, Düngung und Schädlingsbekämpfung sollten nicht vernachlässigt werden. Bewässerung im Juli Der Juli ist einer der heißesten Monate des Jahres. Daher ist es wichtig, dass ihr eure Pflanzen reichlich gießt, am besten in der Morgen- oder Abenddämmerung. Wir empfehlen euch, einen festen Tag in der Woche auszusuchen, an welchem ihr eure Pflanzen großzügiger als sonst gießt, sodass die Erde gut durchfeuchtet wird. Dies verhindert grundsätzlich, dass die Wurzeln der Pflanzen zu stark unter der Hitze leiden. Befindet sich der Platz, an welchem…

Laden euch die Temperaturen im Juni auch ein, mehr Zeit in eurem Garten zu verbringen? Diesen Moment solltet ihr nutzen, um Tisch, Stühle und Sonnenschirm spätestens jetzt aus der Garage zu holen, wenn nicht schon geschehen. Gleichzeitig solltet ihr loslegen euren Balkon und eure Terrasse mit Pflanzen zu füllen. Der günstigste Zeitpunkt für das Umtopfen eurer Pflanzen Wie gesagt, es ist noch nicht zu spät, Gartenbau-, Zier- und sogar Aromapflanzen zu verpflanzen.  Der offizielle Sommerbeginn ist am Ende diesen Monats und wir freuen uns auch schon ihn in vollen Zügen zu genießen. Wir empfehlen euch, das Umtopfen am Ende des Tages durchzuführen. Da auch Pflanzen in den Sonnenstunden und mit der Hitze mehr zu kämpfen haben, ist es ratsam, mit dem Umtopfen bis zum frühen Abend zu warten. Nehmt die Pflanzen vorsichtig aus ihren Töpfen, setzt sie in den neuen Topf mit ausreichend frischer Erde und gießt sie anschließend großzügig.…