Suchst du nach einem Kratzbaum, der stilvoll und gleichzeitig einfach anzufertigen ist? Dann ist dieses Heimwerker-Tutorial perfekt für dich und deinen Fellfreund und ist noch dazu super günstig. Unter anderem deshalb, weil du Muster von Teppichen oder Teppichböden sehr günstig finden oder sogar kostenlos erhalten kannst, wenn du dich dazu entschließt, einen alten Teppich wiederzuverwenden. Viel Spaß beim Anfertigen deines Kratzbaumes mit Teppichen verschiedener Farben und Texturen und der Verwendung verschiedener Halterungen!

Werkzeuge und Materialien

Die beiden wichtigsten Dinge, die du für dieses Projekt benötigst, sind ein Teppichquadrat und ein Stück Holz. Die Teppichstücke sind sehr günstig und du kannst in der Regel Muster in sehr interessanten Farben erhalten.

Dies sind die Materialien und Werkzeuge, die du für diesen DIY-Kratzbaum benötigst:

Kosten, Dauer und Schwierigkeitsgrad

Für dieses Projekt benötigst du etwa 30 Euro. Die Kosten hängen davon ab, welche Art von Material du verwendest und wie du deinen Kratzbaum gestalten möchtest. In unserem Online-Shop findest du alle Produkte, die du brauchst. Dieses Projekt ist ideal für Anfänger. Es ist so einfach, dass es an nur einem Vormittag oder Nachmittag erledigt werden kann.

So fertigst du deinen eigenen DIY-Kratzbaum für deine Katze an

1.Das Holzbrett vorbereiten

Entscheide zunächst, welche Größe das Kratzbrett haben soll, und schneide das Holz entsprechend zurecht. Schleife alle rauen Kanten, reinige sie und verleihe deinem Holz die gewünschte Optik. Wenn du Naturholz bevorzugst, empfehlen wir dir, es mit einem transparenten Lack zu streichen, um es vor den Kratzern zu schützen.

Wenn du keine große Holzplatte oder kein Brett auftreiben kannst, kannst du auch eine Plastikplatte verwenden, die allerdings etwas schwieriger zu handhaben ist. Wenn du eine günstigere Option wünschst, kannst du eine Palette verwenden. In diesem Fall musst du nur drei gleiche Holzbretter der Palette zuschneiden und sie miteinander verbinden.

2. Befestige den quadratischen Teppich auf dem Brett

Im zweiten Schritt wird das Teppichquadrat auf dem Brett vermessen. Wir haben beschlossen, dass der Teppich etwa 4 cm kleiner als das Brett sein sollte, damit der Rand an den Seiten deutlich sichtbar ist. Wenn du dich für eine bestimmte Größe entschieden hast, schneidest du den Teppich mit einem Cutter-Messer zu.

Du kannst das Quadrat am Holz befestigen, indem du mit Hilfe des Hammers in jede Ecke einen Nagel haust. Wenn du dich für diese Option entscheidest, empfehlen wir dir, zusätzlich einen starken Kleber zwischen dem Brett und dem Teppichboden aufzutragen, um sicherzustellen, dass sich das Quadrat nicht löst. Du kannst den Teppich auch am Holz befestigen, indem du Löcher bohrst und in jede Ecke eine Schraube einsetzt.

3. Hänge deine Kratzbretter auf

Zum Aufhängen haben wir den Draht U-förmig gebogen und durch festes Verdrehen des unteren Teils mit einer Zange zu einer Schlaufe geformt. Dann haben wir die Schlaufe mit Heißkleber auf die Rückseite der Platte geklebt. Wenn du ein saubereres und vielleicht sichereres Finish möchtest, kannst du auch Löcher in die Rückseite des Brettes bohren und einige Nägel hineinschlagen, um es an der Wand zu befestigen.

Um deinen Fellfreund zu ermutigen, die Kratzbretter zu benutzen, kannst du zunächst etwas Katzenminze nehmen und sie an die Schrauben oder Haken hängen.

Du kannst den „Kratzbaum“ auch auf dem Boden liegen lassen. In diesem Fall empfehlen wir dir, einen Teppich darunter zu legen, damit er sich nicht bewegt.

Wir hoffen, dass dir und deiner Katze dieses Tutorial gefallen hat und dass so ein paar Kratzer auf deinen Möbeln vermieden werden können.

Author

Write A Comment